„Rudern gegen den Krebs“: Über 70 spannende Rennen auf der Aller

CELLE. So belebt wird es selten auf dem Wasser in Celle. Auch auf der Ziegeninsel, auf dem Gelände des Celler Rudervereins, wird am Samstag, 19. September, viel los sein. Dann werden sich dort fast 120 Vierer-Mannschaften aus über 80 Celler Firmen und Institutionen treffen, um – umsorgt von rund 200 freiwilligen Helfern – beim „Rudern gegen Krebs“ Niedersachsens erste Benefizregatta auszutragen.

„Wir rechnen mit über 400 Anfängern und einigen Dutzend Könnern, die sich rudernd auf der Aller tummeln werden. Das allein wird ein grandioses Spektakel!“, so Koordinator Fritz Gleiß aus dem Onkologischen Forum Celle e.V., der die Regatta nach Celle holte. Aus deren Erlösen werden Bewegungs- und soziale Angebote für Krebspatienten und deren Angehörige in der Region gefördert.

Das Programm des Tages, das auch alle Bootsbesatzungen und deren Sponsoren auflistet, ist seit heute online (www.rudern-gegen-krebs.de -> Celle). Ab halb zehn werden Kids der „Sticks Connection“ aus der Kreismusikschule die Veranstaltung „antrommeln“. Nach den Begrüßungen u.a. durch Celles Oberbürgermeister starten um Punkt zehn Uhr die ersten Rennen. Für Zuschauer und Fans wird auch an Land so einiges geboten. Neben Kaffee und Kuchen, Gegrilltem und Getränken können sie sich am Ergometer selbst erproben und sich an verschiedenen Ständen informieren, z.B. über den Nutzen ambulanter Krebsberatung. Für Familien und Kids gibt es eine Luftballon-Aktion, eine Hüpfburg und eine Schminkaktion. Ein Sponsor stellt einen „Foto-Truck“ auf, in dem kostenlos Sofortbilder ausgedruckt werden können. Auch Luftaufnahmen des Geschehens auf dem Wasser aus Olli`s Multikopter werden gezeigt.

Ein Höhepunkt des Tages werden die Aktionen rund um die Mittagsstunde. Neben einem Politik-Rennen gibt es dann zwei Prominenten-Rennen, an denen u.a. Schauspielerinnen des Schlosstheaters, eine ehemalige Ruderweltmeisterin, die Sportlerin des Jahres 2013 und die zweifache Olympiasiegerin Heike Drechsler teilnehmen werden. Aus Hamburg extra angereist ist eine 17-köpfige Samba-Gruppe, die „Bateria Altona“, die die Performance der preisgekrönten Kostümkünstler von Oakleaf Stelzenkunst begleiten wird. Um ein Uhr schließlich werden gut 300 Enten zu Celles erstem Enten-Test-Rennen erwartet.

Choreographien der „Marathon Girls“ aus der Onko-Fitness-Gruppe, die sich wöchentlich zweimal zum Training und gemeinsamen Lachen trifft, Gesangseinlagen von Kalli Struck sowie gegen halb fünf eine Tanzperformance aus Lloyds Musical-School runden das kulturelle Begleitprogramm ab. Die Siegerehrungen wird gegen fünf Uhr Niedersachsens Sozialministerin Cornelia Rundt vornehmen.

„Rudern gegen Krebs“, Celles erste Benefizregatta, findet statt am Samstag, dem 19.9., zwischen zehn und 17 Uhr auf dem Gelände des Celler Rudervereins auf der Ziegeninsel an der Aller in Celle. Der Eintritt ist frei.

PR

Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedintumblrmail

Das könnte auch interessant sein...