Wickelbodys und Lätzchen im Rathaus

BERGEN.  Das Familien-und Seniorenservicebüro (FSSB) der Stadt Bergen hat eine Spende der Landfrauen in Höhe von 500 Euro zweckgebunden für die Arbeit der vor Ort tätigen Hebammen überreicht. Nach gemeinsamer Absprache konnten von diesem Geld nun Wickelbodys für die Kleinsten sowie bunte Kinderlätzchen für die schon etwas älteren Kinder Bergens beschafft werden.

Diana Habermann aus dem FSSB, Ute Rahn als Hebamme, Ehepaar Böswetter mit Tochter Lahja Charlotte aus Bergen, Familienhebamme Antje Meier und Nadja Ohlhoff aus dem FSSB Schon seit mehreren Jahren unterstützen Regelhebammen und eine Familienhebamme vor Ort das Familien-und Seniorenservicebüro im Rahmen des Projektes „Willkommen neue Erdenbürger“. Den jungen Familien Bergens wird hier nach der Geburt durch die betreuende Hebamme ein Willkommensgeschenk  bei einem ihrer ersten Besuche zu Hause überreicht.

Und dazu gehört für die nächsten Wochen nun auch der so genannte Wickelbody! Familien, die mit Kleinkindern bis zu einem Jahr nach Bergen zugezogen sind oder aus anderen Gründen keine Hebamme vor Ort in Anspruch genommen haben, werden im Auftrag des FSSB von der Familienhebamme Antje Meier besucht, die den meist schon älteren Kleinkindern zusätzlich nun auch ein Kinderlätzchen überreichen möchte.

Stellvertretend für alle künftig beschenkten Familien wurde nun dem Ehepaar Yvonne und Kai Böswetter zusammen mit ihrer jüngsten Tochter Lahja Charlotte einer der ersten Wickelbodys nebst Elternordner durch ihre Wahlhebamme Ute Rahn aus Bleckmar im Rathaus der Stadt Bergen überreicht. Und Familienhebamme Antje Meier freut sich auf die Weitergabe vieler bunter Lätzchen an die Neubürger Bergens.

Die Mitarbeiterinnen Diana Habermann und Nadja Ohlhoff aus dem FSSB bedanken sich ganz besonders bei den Landfrauen für die großzügige Spende, die diese einmalige Geschenkaktion erst möglich gemacht haben.

PR

Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedintumblrmail

Das könnte auch interessant sein...