VHS: Start 2014 mit neuem Logo

VHS: Start 2014 mit neuem Logo

6. Januar 2014 Aus Von

CELLE. Ab sofort wird das neue Programmheft an markanten öffentlichen Stellen ausgelegt und in allen Bussen wird mit einem Plakat für die VHS geworben. Auffällig ist das neue Logo bestehend aus kreisförmig angeordneten Punkten in den Primärfarben rot, blau und gelb. Die VHS Celle hat sich dem gemeinsamen bundesweiten Markenauftritt der Volkshochschulen angeschlossen. Dabei stehen die Begriffe „Begegnung“, „Lebendigkeit“ und „Vielfalt“ zukunftsweisend im Mittelpunkt.

Bei der Vorstellung des Programms für das Semester 1/2014 zeigte sich VHS-Leiterin Liliane Steinke hochzufrieden über den neuen Weg der Präsentation. Die Volkshochschule könne sich mit der unverwechselbaren Marke auf einem dynamischen Weiterbildungsmarkt positionieren und sichtbar machen. Die Marke sei fachlich und emotional tief im Bewusstsein der Menschen verankert und bedeute: „Weiterbildung für alle“. 80 % aller Menschen wissen was VHS ist. So weise das Logo auch eine Reihe offener Berührungspunkte auf, die für die Begegnung der Menschen mit den vielfältigen Bildungsangeboten und Lernorten stehen.

Liliane Steinke wies darauf hin, dass aufgrund der Einführung des SEPA-Verfahrens das bisherige Lastschriftverfahren nicht mehr durchgeführt werden könne. Grundsätzlich sei eine schriftliche Anmeldung zu den Kursen erforderlich, dann werde dem Teilnehmer eine Rechnung mit einem Überweisungsträger zugeschickt. Von Mittwoch, 8. Januar, bis Montag, 13. Januar, sei es jedoch noch möglich, eine Anmeldung noch telefonisch verbindlich vorzunehmen, und zwar während der Geschäftszeiten Montag bis Freitag von 9:00 bis 13:00 Uhr und Dienstag und Donnerstag von 15:00 bis 18:00 Uhr, sowie am Montag 13. Januar ganztags bis 21:00 Uhr, sozusagen „After-Work-Booking“. Außerdem sind auch Buchungen über die Internetseite möglich; das gilt als verbindliche schriftliche Anmeldung.

In das Programm wurden aus aktuellem Anlass und auch um Nachfragen gerecht zu werden, erstmals Veranstaltungen aufgenommen, die in vorherigen Programmen nicht zu finden waren. In der Rubrik „Mensch und Gesellschaft“ wird an mehreren Vortragsabenden der Erste Weltkrieg behandelt und an den Ausbruch vor 100 Jahren erinnert. Es wird den Fragen nachgegangen: Gibt es einen gerechten Krieg? Darf es eine humanitäre Intervention geben? Ein Thema lautet: „Der große Krieg in Celle“.

Vor dem Hintergrund der noch nicht verrauchten NSA-Affäre werden zum Thema „Privatsphäre und Sicherheit“ Veranstaltungen angesetzt. Dabei geht um Datenverschlüsselung in E-Mails und Sozialen Netzwerken.

Vom 20. März bis 1. April findet die Kulturwoche der VHS statt. Da kommt der VHS-Chor zur Eröffnung im Beckmannsaal zum Zuge. Jeder, der Lust zum Singen hat, kann dem Chor beitreten. In der Woche gibt es weiterhin eine Lesung mit Rosemarie Schilling und Karlheinz Rehling. Geballte Kreativität ist bei einer Ausstellung von Arbeiten aus den Kreativkursen zu erwarten. Auch stellt die Schreibwerkstatt und Prosaschmiede gemeinsam eigene Texte vor. Beim Schnuppertag in der offenen Werkstatt können sich die Besucher an Papierarbeiten ausprobieren. Die Theatergruppe der VHS führt unterhaltsame Einakter und der Motto „Der nackte Wahnsinn“ auf.

Immer mehr Bedeutung im VHS-Programm gewinnt das Thema „Stress“ und dessen Bewältigung. Für den Kurs „Eine andere Rücken- und Gesundheitskultur“ im Herbst 2014 kann dafür sogar der Bildungsurlaub in Anspruch genommen werden. Steigenden Zuspruch erfahren „Club Workshops“, in denen die Teilnehmer Erfahrungen austauschen können z. B. bei der Nutzung von Smartphones.

Wie Liliane Steinke erläuterte, beginnen Kurse bereits im Januar. Das Semester wird erst Anfang Juli beendet sein. Und im Juli findet auch wieder die Sommer-VHS statt für Interessenten, die nicht unbedingt in Urlaub fahren.

 





Informationen zum Artikel:
Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com. Bitte beachten Sie, dass die Nutzung dieser Seite kostenfrei ist. Daher blenden wir Werbung ein und auch Serviceartikel können externe Verlinkungen enthalten. Sie erkennen Sie an der Kategorie "Service".



Anzeige


Anzeige