Jugend gestaltet – 18. Landeswettbewerb im Kunstmuseum Celle zog viele Besucher an

Print Friendly

CELLE. Am Samstag, den 9. April 2016, wurden zum 5. Mal die Siegerarbeiten des Landeswettbewerbs im Kunstmuseum Celle mit Sammlung Robert Simon präsentiert und damit die beeindruckende und vielfältige Ausstellung eröffnet.  Ca. 700 Kunstinteressierte hatten sich im Kunstmuseum eingefunden, obwohl das sonnige Wetter eher zum Eisessen eingeladen hätte.

Jugend gestaltet 018 Jugend gestaltet 019 Jugend gestaltet 020

In Anbetracht des großen Besucherandrangs wies die Kuratorin und stellvertretende Leiterin des Museums, Dr. Julia Otto, darauf hin,  dass die Reden und Auszeichnungen auch in die anderen Räume des Museums übertragen werden, so dass sich die Besucher nicht allein in der großen Halle aufhalten müssten. Oberbürgermeister Dirk-Ulrich Mende wandte sich in seiner Begrüßungsrede insbesondere an die Kinder: „Freut Euch und seid stolz auf die Auszeichnungen. Für 6 Wochen seid ihr Kinder nun die Hauptpersonen, um die es geht. Glückwunsch zu dem Mut, auszudrücken, wie ihr die Welt seht. Hier werden Weichen für die Zukunft gestellt.”

Jugend gestaltet 001 Jugend gestaltet 002 Jugend gestaltet 003 Jugend gestaltet 004 Jugend gestaltet 005 Jugend gestaltet 006 Jugend gestaltet 007 Jugend gestaltet 008 Jugend gestaltet 009 Jugend gestaltet 010 Jugend gestaltet 011 Jugend gestaltet 012 Jugend gestaltet 013 Jugend gestaltet 014 Jugend gestaltet 015 Jugend gestaltet 016 Jugend gestaltet 017

Anschließend sprach Frauke Heiligenstadt, Kultusministerin des Landes Niedersachsen und betonte, wie wichtig es sei, den Schülern und Schülerinnen die Möglichkeit zu eröffnen, sich mit der Ausbildung des künstlerischen Handelns und Denkens auszudrücken. Sie dankte – neben allen organisatorischen Kräften – auch Annelore Tonscheidt, Vorsitzende Jugend zeichnet und gestaltet e.V., für ihr jahreslanges Engagement.

Wo stehen wir?
Grenzen, Territorien, Standortbestimmungen: Was Kinder und Jugendliche sehen, wenn sie sich und die Welt ins Visier nehmen, ist eines der zentralen Themen der diesjährigen Ausstellung „Jugend gestaltet“. Die Siegerinnen und Sieger des 18. Landeswettbewerbs zeigen uns nicht nur ihre beachtenswerten künstlerischen Fähigkeiten. Sie zeigen uns auch und vor allem ihre Bilder der Welt. Was sie sehen, was sie denken und wie sie ihre Sicht gestalten, ist ein Fenster zur Gegenwart der jungen Generation im Alter zwischen zehn und zwanzig Jahren.

Malerei, Zeichnung, Druck, Fotografie, Collage, Skulptur, Installation, Lichtkunst und Video – selten war das technische Spektrum der eingesandten Arbeiten so vielfältig. Und auch die künstlerische Qualität beeindruckte: Aus den fast 2000 Bewerbungen eine Auswahl zu treffen, war keine einfache Aufgabe für die Fachjury. Aber dann stand es fest:

Der 1. Preis ging an Emely Ahlden (geb. 1999) mit den Bildern Hummel und Froschkönig (Buntstift auf Papier) vom H-B-G Celle

Den 2. Preis erhielt Esther Kobelt (geb. 1998) mit Mo (Pastellkreide auf Papier) von der Elsa-Brandstroem-Schule Hannover – Nein, es war kein Foto, sondern wirklich gemalt!

Der 3. Preis ging an Isabella Schwab (geb. 2003) vom Gymnasium Ricarda-Huch-Schule, Braunschweig, Mischtechnik auf Papier (o.T.)

Celler Presse traf anschließend Esther Kobelt mit ihrem stolzen Vater und ihrer Kunstlehrerin Ina Kolm. Esther:  “Das war schon anstrengend, wir mussten immer malen und zeichnen. Aber meine Lehrerin hat mich dahin gebracht, zu erkennen, was ich wirklich kann und will. Den Studienplatz für freie Kunst in Brauchschweig habe ich in der Tasche. Jetzt brauche ich nur noch ein Zimmer, aber ich stehe auf der Warteliste.“

Na, Esther, nach dem Erfolg musst du wohl auf die Zusage nicht lange warten.

Den Wettbewerb unterstützen
das Niedersächsische Kultusministerium,
die NordLB Kulturstiftung
und die Sparda Bank Hannover Stiftung.

Begleitprogramm zur Ausstellung:

Führungen:

Jeden Sonntag, 11.30 Uhr: Öffentliche Führung mit wechselndem Thema. Gruppenführungen sind nach Anmeldung jederzeit möglich.

Museum am Mittag:

Eine Mittagserfrischung für Kopf und Bauch: Nach einem 10-Minuten-Kurzvortrag servieren wir einen leckeren Eintopf. Kosten: 7,50 €

Mi 4.5.2016, 13 Uhr Junge Jause – Jugend tischt auf

Junges Gemüse:

Workshop für NachwuchskünstlerInnen zwischen 6 und 12 Jahren. Mit Anmeldung. Dauer: 90 Min. Kosten: 5 €

Sa 16.4.2016, 11 Uhr “Vom Mutigsein”

Sa 14.5.2016, 11 Uhr “Obstsalat aus dem Farbtopf”

Kunstvermittlung für Kinder und Erwachsene

Info & Buchung Tel. (05141) 12 45 21

PR/Redaktion
Celler Presse

Werbung:

Douglas - Your Partner in Beauty

%d Bloggern gefällt das: