LAG gibt LEADER-Mittel für den Weg des Friedens in Bergen frei

Print Friendly, PDF & Email

MUNSTER. Am Montag traf sich die Lokale Aktionsgruppe (LAG) der LEADER-Region “Kulturraums Oberes Örtzetal” zur zweiten Sitzung in diesem Jahr. Im Mittelpunkt der Sitzung stand der Beschluss des Projektes “Weg des Friedens und der Internationalität entlang des Berger Baches”. Einstimmig beschloss die LAG, die Umsetzung des Projektes mit rund 144.000 Euro LEADER-Mitteln zu unterstützen.

Mit dem “Weg des Friedens” möchte die Stadt Bergen den Grünzug um den Ententeich aufwerten. Auf Grundlage des Freiflächenkonzeptes aus dem Jahr 2015 sollen in dem Naherholungsgebiet Wege optimiert, Brücken erneuert und Uferränder hergerichtet werden. Der angrenzende Wohnmobilstellplatz erhält eine bessere Zuwegung zu dem Grünzug. Auf den Grünflächen “Am Weinberg” sollen Bewegungsfreudige in Zukunft Outdoor-Fitnessgeräte und eine Kletterskulptur nutzen können. Wegbegleitend werden Thementafeln das Leitmotiv der Stadt Bergen “Frieden und Internationalität” veranschaulichen. Nach der geplanten Fertigstellung im Frühjahr 2017 verbindet der neue Themenweg darüber hinaus das Naherholungsgebiet mit dem überregionalen ‘Postmeister Stechinelli-Radweg’ und den Pilgerwegen ‘Via Romea’ und Jakobusweg. Damit leistet das Projekt auch einen Beitrag zum touristischen Angebot des Kulturraum Oberes Örtzetal.

Die nächste Sitzung der Lokalen Aktionsgruppe findet am 25. Oktober im Rathaus der Gemeinde Südheide in Hermannsburg statt. Umsetzungsreife Projektvorschläge, deren LEADER-Bezuschussung in dieser Sitzung beraten werden sollen, nimmt das LEADER-Regionalmanagement (0511/590974-30, welpinghus@koris-hannover.de) gerne bis zum 13. September entgegen. Schon auf der Tagesordnung stehen die Projekte historischer Treppenspeicher in Lutterloh und Willkommensschilder im Oberen Örtzetal.

Bei Fragen zur LEADER-Förderung oder bei Projektideen wenden Sie sich bitte an das Regionalmanagement vom Büro KoRiS – Kommunikative Stadt- und Regionalentwicklung: Caroline Welpinghus oder Karen Dörrer, Tel. 0511/590974-30, welpinghus@koris-hannover.de.

PR

Werbung:

naturstrom - 100% Ökostrom

%d Bloggern gefällt das: