Schwarmkunst im Kanzleicafé – Fotoserie von Ilse Paul im Stereobetrachter

Print Friendly, PDF & Email

CELLE. Was passiert, wenn Künstler in den urbanen Bereich ausschwärmen und dieser Zone der Alltäglichkeit mit verschiedensten Materialen ein neues Gesicht geben? In der aktuellen Fotoserie von Ilse Paul im Kanzleicafé blickt der Betrachter auf zwei Schwarmkunstprojekte der Künstlerin Kerstin Schulz, die sich mit dem Mensch als Ware und der Vernetzung durch die Digitalisierung auseinandersetzen. Für das Projekt „Strichcode“ verklebten Schwarmkünstler 2012 insgesamt 4,5 Millionen Preisetiketten in der hannoverschen Altstadt. Der Einblick in die Welt der Schwarmkunst ist kostenlos und während der Öffnungszeiten des Kanzleicafé zu genießen: Di-So von 9 bis 18 Uhr.

„Strichcode“ (2012), Kerstin Schulz „PENvolution“ (2014-2015), Kerstin Schulz Innenleben Stereobetrachter

PR

Werbung:

naturstrom - 100% Ökostrom

%d Bloggern gefällt das: