Kinderschutzbund erhält vom Aquarienverein Cap-Lopez-Celle 200 Euro

Print Friendly, PDF & Email

CELLE. Vier bis fünf ehrenamtlich organisierte Fischbörsen werden durch den Verein “Cap-Lopez-Celle” im Jahr ausgerichtet. Es war ein spontaner Einfall, eine Tombola bei der letzten Zierfisch- und Wasserpflanzenbörse des Jahres anzubieten. Hier wurden viele Preise von Firmen gestiftet, die Aquaristikzubehör und Fischfutter herstellen.

v.l.n.r. Michael Schmidt (1. Vors. Cap-Lopez-Celle), Michael Hotopp (Schriftwart und Gastgeber Cap-Lopez-Celle), Frau Seibel (Kinderschutzbund), Gerhard Könnecke (Kassenwart Cap-Lopez-Celle)

Der Erlös sollte gespendet werden. Die Mitglieder haben sich unter anderem für eine Spende an den Deutschen Kinderschutzbund Ortsverband Celle stark gemacht. Für die Übergabe der  200 Euro wurde als passendes Event das alljährliche Grillfest auserkoren. Hierzu wurde die Geschäftsführerin Silvia Seibel eingeladen, die dieser Einladung gerne nachgekommen ist.

So wurde durch diesen tollen Einfall etwas für das Wohl der Kinder getan, auch wenn es wieder nur ein Tropfen auf den heißen Stein ist.

PR
Foto: Heiko Woltersmann

Werbung:


%d Bloggern gefällt das: