10 Jahre Kleinbahn Niedersachsen Riedel – Mit Draisine und Co. durch die unberührte Natur

Print Friendly, PDF & Email

HÄNIGSEN. Der Verein Kleinbahn Niedersachsen Riedel e.V. feiert am vergangenen Wochenende sein zehnjähriges Bestehen auf dem Betriebswerk ist in Hänigsen Riedel auf dem Gelände der K+S AG.

Hervorgegangen ist der Verein aus der Historischen Eisenbahn Grafschaft Hoya e.V. (HEG e.V.). Seine Ziele sind die Wiederinbetriebnahme der Eisenbahnstrecke Ehlershausen-Wathlingen-Hänigsen, der “Kalibahn”, die Erhaltung und Aufarbeitung von Eisenbahnfahrzeugen und die Errichtung eines Museums. Außerdem bietet er Draisinenfahrten für jedermann an.

Mit Beginn des Jahres 2007 begannen die Aktivitäten zur Begründung des Vereins Kleinbahn Wathlingen – Ehlershausen e.V., damals noch auf dem ehemaligen Vereinsgelände am Kaliberg in Wathlingen. In zahlreichen Gesprächen mit Vertretern der Gemeinden und der Kali und Salz AG wurden erste Weichen zum Erhalt der 100 Jahre alten Strecken der ehemaligen Werksbahn der Kaliwerke Niedersachsen und Riedel gestellt.

Auch die Kali und Salz AG standen den Nostalgikern zur Seite, so dass in Form einer schriftlichen Vereinbarung die Nutzung der Strecken sowie des Vereinsgeländes vereinbart wurden. In den folgenden Monaten begann die Instandsetzung der Bahnanlagen.
Zunächst musste der dichte Bewuchs von den Gleisen entfernt werden, schließlich ist hier Jahre lang kein Zug gefahren.

Aufgrund erheblicher Vandalismusschäden in Wathlingen ist er Verein vor einiger Zeit nach Hänigsen umgezogen. Dort stehen die Fahrzeuge einigermaßen sicher auf dem Gelände der K+S AG. Auch können dort einige Räume genutzt werden, sei es als Werkstatt oder als Lager.

Inzwischen bietet der Verein Fahrten mit Fahrraddraisinen für jedermann an. Nach vorheriger Anmeldung können Gruppen die Landschaft entlang der Strecken genießen. In diesen Genuss kamen am Wochenende natürlich auch die zahlreichen Besucher, die sich vom verregneten Wetter zum Glück nicht abschrecken ließen.

Um mit dem Vereinsnamen keine der unterstützenden Gemeinden zu vernachlässigen, haben wurde der Vereinsname im Jahr 2016 in “Kalibahn Niedersachsen Riedel” geändert.

Bei Bahnhofsfest am vergangenen Wochenende wurde der runde Geburtstag ausgiebig gefeiert. Auf dem Vereinsgelände warteten die Kalibahner mit einem bunten Programm auf. Besonders interessant war dabei der Schienenbus VT 798, der im Dezember vom Verein erworben wurde. Viele Stunden Arbeit stecken inzwischen in dem Fahrzeug aus dem Jahr 1956. Aber auch die Draisinenfahrten standen wieder hoch im Kurs.

Redaktion
Celler Presse

Werbung:



%d Bloggern gefällt das: