Orgel- und Cembalo-Klänge in Wathlingen

Print Friendly, PDF & Email

WATHLINGEN. Die „Königin der Instrumente“ – die Pfeifenorgel – in der St.-Marien-Kirche zu Wathlingen ist gerade von dem Orgelbauer Udo Feopentow frisch restauriert worden, da kündigt sich nun auch schon hoher Besuch an, um dem schönen Instrument zu huldigen. Johan Brouwer aus den Niederlanden ist vom 07. bis 10. September in Celle zu Gast. Ein Cembalo-Kurs und insgesamt vier Konzerte stehen auf seinem Reiseplan und es ist für die Kirchengemeinde in Wathlingen eine besondere Ehre, dass er sein musikalisches Wochenende gerade an der frisch restaurierten Wathlinger Orgel beginnt.

In dem um 19 Uhr beginnenden Konzert am 07.09.2017 erklingt aber nicht nur die Orgel. Johan Brouwer bringt eines seiner Cembali mit und wird die Zuhörer an diesem Abend also mit Klängen von zwei wundervollen Instrumenten erfreuen. An der Orgel spielt Brouwer Werke von van Soldt, Frescobaldi und Froberger, am Cembalo bringt er Werke von Bach und Böhm zu Gehör. Erfreuen Sie sich an Musik, die auf diesen schönen Musikinstrumenten reizvoll, spannend und trotz ihres Alters erfrischend klingt. Die Gemeinde bittet um eine von Herzen kommende Spende.

Johan Brouwer studierte Orgel bei Wim van Beek und Musiktheorie bei Frans van Eeden am Konservatorium in Groningen und anschließend Cembalo am Konservatorium in Amsterdam. Nach seinem Solistenexamen studierte er bei Gustav Leonhardt weiter. Johan Brouwer gab Konzerte in den Niederlanden, in Frankreich, Portugal, Schweden, England und Deutschland, war als Dirigent tätig, leitete das Groninger Barockorchester
Collegium Musicum und spielte mehrere CDs mit Cembalo- und Orgelmusik ein. Vermittelt wurden die Konzerte von dem Celler Unternehmer Daniel Kunert, dessen Musik-Medienhaus unter anderem das Notenfachgeschäft „Notenkeller“ in der Braunschweiger Heerstraße betreibt und sich deutschlandweit für das Erklingen und den Erhalt von Pfeifenorgeln einsetzt. Auf dem „Portal der Königin“, einer umfangreichen Orgel-Internetseite
– erreichbar unter www.orgel-information.de – ist auch die Wathlinger St.-Marien-Orgel zu finden.

PR

Werbung:


%d Bloggern gefällt das: