Aktiv, bunt und fröhlich: „Garßener Sonntag & Gemeindefest“ am 17. September

Print Friendly, PDF & Email

GARßEN. Am Sonntag, 17. September, laden der Ortsrat Garßen, die ev.-luth. Markusgemeinde, Vereine, Verbände und Grundschule des Ortes wieder gemeinsam zum „Garßener Sonntag & Gemeindefest“ ein. „Von ganzem Herzen“ lautet das Motto des fröhlichen Festes, das um 14.00 Uhr mit einem Freiluft-Gottesdienst an der Markuskirche beginnt.

Gleich im Anschluss daran werden Stadt Celle und Ortsrat den Garßener Sportplatz in „Helmut-Meine-Sportanlage“ umbenennen. Der langjährige Celler Sportamtsleiter und engagierte Lokalpolitiker Meine ist letztes Jahr im Alter von 87 Jahren verstorben. Wie kaum ein anderer hatte er sich mit großem Engagement für Garßen eingesetzt. Auf Anregung von Ortsbürgermeister Andreas Reimchen soll künftig der Sportplatz des Ortes seinen Namen tragen.

Ab 15.00 Uhr beginnen kunterbunte Aktivitäten zum Mitmachen, Anhören, Mitsingen, Anschauen, Genießen und Informieren. Das Programm rund um Markuskirche und Schulhof ist auch diesmal ausdrücklich generationsübergreifend angelegt, also für Alt und Jung gleichermaßen geeignet. Beispielsweise kann man sich bei Wasserspielen der Feuerwehr, beim Low-T-Tennis, mit Hula-Hoop-Reifen oder beim Lichtpunktschießen mit anderen messen. Nebenan besteht Gelegenheit, die eigene Wurfkraft mit einem Handball austesten zu lassen. Oder sich an der Torwand, beim Jonglieren und Rollbrettfahren zu erproben. Wer es ruhiger mag, bastelt mit der sog. Serviettentechnik bzw. beim Filzen, „Dosen mit Herz“ oder andere „herzige“ Dinge. Oder lässt sich am Schminkstand des Stadtteilmanagements kunstvoll in jemand ganz anderen verwandeln. Der Deutsche-Amateur-Radio-Club baut sogar Antennen und Funkanlagen auf, um Gesprächspartnern auf der ganzen Welt live vom „Garßener Sonntag“ zu berichten. Etwa über die schöne Bilderausstellung der Garßener Malgruppe im Gemeindehaus und die vielen Informationsstände örtlicher Vereine. Der Sozialverband Deutschland (SoVD) präsentiert sich mit Informationen rund ums Thema Demenz, andere geben Einblick in ihre rege Gruppenarbeit.

Auf der Musik- und Tanzbühne liefern der Kinderchor (15.00 Uhr) und der Posaunenchor der Markusgemeinde (15.30 Uhr) ihre musikalische Visitenkarte ab. Die beliebten Tanzgruppen des SV Garßen sind ab 16.00 Uhr mit fetzigen Zumba-Vorführungen zu erleben.

Gegen Hunger und Durst wird Leckeres aus Meer, Keller, Weinberg, Grill und Pfanne angeboten – zu familienfreundlichen Preisen. Wobei alle Verkaufserlöse ohnehin in gemeinnützige Aktivitäten vor Ort fließen. U.a. sollen damit der deutsch-französische Jugendaustausch und die Neuanlage einer Blumenwiese unterstützt werden. Ein Besuch beim „Garßener Sonntag“ am 17. September lohnt sich also auf jeden Fall!

PR
Foto: Ortsrat Garßen

Werbung:

Baufinanzierung 728x90


%d Bloggern gefällt das: