Neobiota – Neue Tiere und Pflanzen an den Gewässern – Veranstaltung zur Gewässer-entwicklung im OTTER-ZENTRUM

Print Friendly, PDF & Email

HANKENSBÜTTEL. Am Freitag, den 22.09.2017, lädt die Aktion Fischotterschutz e.V. im Rahmen des Aller-Projekts alle Interessierten von 09:30 bis 16:00 h zu einer Vortragsver-anstaltung zum Thema „Neobiota – Neue Tier- und Pflanzenarten entlang der Fließge-wässer“ ins OTTER-ZENTRUM nach Hankensbüttel ein.

Das Drüsige Springkraut wächst an vielen Gewässern und verdrängt heimische Arten.

Bei dieser Veranstaltung geht es um die Tier- und Pflanzenarten, die sich in Gebieten ansie-deln, in denen sie zuvor nicht heimisch waren. Referenten aus unterschiedlichen Bereichen werden die derzeitige Situation in Niedersachen aufzeigen, bestehende Gefahren für die heimische Tier- und Pflanzenwelt am und im Fließgewässer erläutern und diskutieren sowie potenzielle Handlungsmöglichkeiten vorstellen.

Für die Fachveranstaltung konnten aus verschiedenen Regionen Deutschlands Referenten gewonnen werden, die von ihren Erfahrungen berichten. Als besonderes Highlight wird uns der begeisterte und aus dem Fernsehen bekannte Naturforscher und Extrembotaniker Jürgen Feder einige neue Pflanzenarten vorstellen.

Zu der ganztägigen Veranstaltung sind sowohl die Vertreterinnen und Vertreter von Behör-den, Unterhaltungsverbänden, Naturschutz- und Fischereivereinen als auch alle anderen In-teressierten eingeladen. Die Teilnahme ist kostenfrei. Um Anmeldung wird bis zum 18. Sep-tember 2017 gebeten unter: Telefon: 05832 – 9808-34 oder E-Mail: a.willharms@otterzentrum.de.

Das Aller-Projekt und die Veranstaltung werden vom Bundesamt für Naturschutz mit Mitteln des Bundesumweltministeriums im Rahmen des Bundesprogramms Biologische Vielfalt und von der Volkswagen AG gefördert. Ziel des Projektes ist es, Nebengewässer der Aller zu re-vitalisieren und einen überregionalen Biotopverbund im Einzugsgebiet der Aller zu entwi-ckeln.

PR

Werbung:

Modernisieren 728x90


%d Bloggern gefällt das: