Treffen der Kulturen im Sprachmittlerpool

Print Friendly, PDF & Email

CELLE. „Musik verbindet“ hieß das Motto der Interkulturellen Woche im Sprachmittlerpool vhs Celle, die Kulturen aus Syrien, Kurdistan, Afghanistan und Deutschland an einem Tisch vereinte. Sehnsucht nach der Heimat gab vor allem der Oud-Spieler Karam Kasem Ausdruck, der für sprachlose Augenblicke sorgte. Der junge Künstler Ronican Acar führte die Anwesenden mit den Klängen seiner orientalischen Laute nach Kurdistan.

Bei orientalischem Tee, Süßgebäck, Datteln und frisch gebackenem Walnussbrot wurden Erfahrungen ausgetauscht. Von der Henna-Künstlerin Dilan G. ließen sich die anwesenden Frauen gern die Hände verschönern. Organisiert wurde die Interkulturelle Woche von Ayhan Güden vom Wellbeing-Team und den Sprachmittler/-innen des Sprachmittlerpools vhs Celle. Die nächste Veranstaltung im Sprachmittlerpool ist am Montag, 23. Oktober, um 18 Uhr. Dann wird Marita Menger, Projektmitarbeiterin im Bereich Migration vhs Celle über das Thema „Was wir Freiwilligen von der ‚Mäusestrategie für Manager‘ von John Spencer lernen können…“ referieren.

PR
Foto: vhs Celle/Ayhan Güden

Werbung:


%d Bloggern gefällt das: