Landesregierung fördert Atelier 22 e.V. und Otto-Haesler-Stiftung mit insgesamt 70.000 Euro für das Jahr 2018

Print Friendly, PDF & Email

CELLE. Die Landesregierung setzt ihr Förderprogramm für kleine Kultureinrichtungen in Niedersachsen fort – und davon profitieren im kommenden Jahr auch zwei bekannte Einrichtungen in Celle: „Ich freue mich sehr, dass das Atelier 22 e.V. mit 40.000 Euro und die Otto-Haesler-Stiftung Celle mit 30.000 Euro vom Land Niedersachsen im kommenden Jahr unterstützt werden und damit zwei wichtige Projekte umsetzen können“, freut sich der heimische SPD-Landtagsabgeordnete Maximilian Schmidt nach Rücksprache mit dem niedersächsischen Ministerium für Wissenschaft und Kultur.

Das Land Niedersachsen stellt für das Jahr 2018 insgesamt 850.000 Euro für die Förderung kleiner Kultureinrichtungen zur Verfügung. Hiervon profitieren im nächsten Jahr 62 Kultureinrichtungen in ganz Niedersachsen – und 70.000 Euro gehen nach Celle, das Atelier 22 e.V. in der Hattendorfstraße und die Otto-Haesler-Stiftung sind zwei davon. „Mit dem Zuschuss durch das Land Niedersachsen ist gewährleistet, dass der Verein Atelier 22 damit das Projekt ,Atelier22_e.V._attraktiv’ und die Otto-Haesler-Stiftung die Umgestaltung des Otto-Haesler-Museums durchführen kann“, sagt Schmidt.

„Ich freue mich wirklich sehr, dass diese beiden Initiativen in Celle vom Land unterstützt werden und das es gelungen ist, die Förderung durchzusetzen. Die Förderung der Kultur wird manchmal als Randthema abgetan – dabei ist die Kulturszene in Celle ein ganz wichtiger Motor, die unsere Stadt und unseren Landkreis lebens- und liebenswert, spannend und interessant macht“, so Schmidt, der erst im vorletzten Jahr im Atelier 22 eine Vernissage miteröffnen durfte.

„Mit dieser Förderung sichern wir ein schönes Stück Kultur hier bei uns im Celler Land. Kulturangebote darf es nicht nur in der großen Stadt, sondern muss es auch bei uns im ländlichen Raum geben – mit unserer Förderpolitik tragen wir dazu wirksam bei. Mich freut es sehr, dass wir daneben in den letzten Jahren auch das Schlosstheater in Celle deutlich stärker finanziell fördern konnten, all dies sind Beiträge, die in Celle zur kulturellen Attraktivität sehr wirksam und sichtbar beigetragen haben“, so der SPD-Landtagsabgeordnete abschließend.

PR

Werbung:


%d Bloggern gefällt das: