Anzeige

Architekturstudenten „planen“ für Celle

Nov 2, 2017

CELLE. Mehr als 30 Architekturstudenten der Universität Hannover haben eine ganz besondere Prüfungsaufgabe für ihre Bachelor-Prüfung erhalten. Sie sollen für Celle unter dem Namen „Ernst-Schulze-Forum“ ein Literaturhaus entwerfen.

Dabei geht es nicht um eine reale Bauaufgabe, sondern um eine Prüfungsleistung, bei der Pläne und Modelle zu erstellen sind, genau wie für ein echtes Bauvorhaben.

Unter der Leitung von Prof. Zvonko Turkali von der Fakultät für Architektur und Landschaft sollen die Studierenden das 200. Todesjahr des Celler Dichters Ernst Schulze als Anregung nehmen, ein Haus zu entwickeln, das Ort für Versammlungen, Vorträge, Ausstellungen und Studien im Bereich der Literatur und Kultur sein könnte. Auch wenn ein fiktiver Bau geplant wird, können daraus mancherlei Anregungen entstehen.

Um einen Eindruck von Celle, seiner Architektur und vom Fortwirken des Dichters Ernst Schulze zu gewinnen, kamen die Studierenden mit ihrem Dozenten Dr. Jens Broszeit jetzt nach Celle. Diese Woche trafen sie an der der Ernst-Schulze-Säule am Fußgängereingang zum Landkreisgelände mit Vertretern der Ernst-Schulze-Gesellschaft zusammen, um sich weiter über Ernst Schulze und sein Werk zu informieren, bevor sie sich mit ganzer Kraft dem Entwurf für ein Ernst-Schulze-Forum widmen.

Redaktion
Celler Presse






Anzeige


Anzeige