Frau Holle begeistert Grundschüler

Print Friendly, PDF & Email

BERGEN. Der Kulturkreis Bergen hat erstmals die Grundschulen im Stadtgebiet Bergen eingeladen, das Kindermusical „Frau Holle“ vom Hamburger Tourneetheater zu einem vergünstigten Preis anzuschauen. Die gesamte Hinrich-Wolff-Schule sowie die Käthe-Kollwitz-Schule haben sich die Vormittagsaufführung am vorigen Montag im Stadthaus begeistert angesehen.

Die klassische märchenhafte Handlung wurde mit zauberhaften Bühnenbildern, fantastischen Kostümen, viel Gesang und Tanz sowie lebhaften Figuren wie die des lispelnden Eichhörnchens Spring, die Figur des frostigen Herrn Frisch oder ein Schneemannpärchen aufgepeppt.

Unter der Regie von Ralf Bettinger treten wie im Originalmärchen die zwei völlig unterschiedlichen Schwestern Anna-Marie und Marie-Luise die Reise zu Frau Holle an. Die eine fleißig, die andere faul. Nach ihrer Rückkehr, die eine voller Gold, die andere schwarz vom Pech, freut sich ihre Mutter und zeigt, dass sie beide gleich lieb hat. Und die träge Marie-Luise lernt am Ende, dass von nichts nichts kommt und man ohne Fleiß keinen Lohn erhält. „Wir freuen uns, dass der Kulturkreis so ein wunderbares, kindgerechtes Stück hier in Bergen angeboten hat. Für unsere Schülerinnen und Schüler war das ein ganz besonderes Erlebnis“, sagt Katja Tank, Rektorin an der Hinrich-Wolff-Schule. In Zukunft wird der Kulturkreis immer zur Vorweihnachtszeit im zweijährigen Rhythmus ein Stück extra für Grundschulen anbieten. Im nächsten Jahr veranstaltet der Kulturkreis Bergen auch ein Musical für Kindergärten. „Das Urmel schlüpft aus dem Ei“ wird am Mittwoch, den 18. April 2018 für alle Kindergartenkinder angeboten.

PR
Fotos: Katharina Hoopmann

Werbung:

naturstrom - 100% Ökostrom

%d Bloggern gefällt das: