IHK-Innovationsbotschafter ernannt – Ruth Staudenmayer und Henner Schönecke erhalten Auszeichnung

Print Friendly, PDF & Email

LÜNEBURG. Die Industrie- und Handelskammer (IHK) Lüneburg-Wolfsburg hat Ruth Staudenmayer und Henner Schönecke vom Geflügelhof Schönecke zu Innovationsbotschaftern ernannt. Das Familienunternehmen aus Neu Wulmstorf im Landkreis Harburg wurde für seine Mischung aus Tradition, innovativen Ideen und Transparenz mit dem Titel ausgezeichnet.

„Innovationsbotschafter sind Unternehmerpersönlichkeiten, die als Quer- und Neudenker innovative Strategien in ihren Unternehmen umsetzen“, erklärt Michael Petz. Er leitet die gemeinsame Innovationsförderung der IHKs Lüneburg-Wolfsburg und Stade und steht im ständigen Austausch mit Unternehmern, die anders denken und mit Mut, pfiffigen Ideen und Führungsstärke ihren Unternehmenserfolg sichern.

Seit 1914 gibt es den Geflügelhof im Norden Niedersachsens, seit 2001 führt Schönecke ihn in vierter Generation. Heute gehört er zu den erfolgreichsten Eier- und Geflügelproduzenten in Norddeutschland. Das Unternehmen setzt dabei auf Direktvermarktung vor Ort und einen Onlineshop. Gerade erst hat das Paar sein Unternehmen um vier Standorte in Schleswig-Holstein ausgebaut und ist jetzt 14 Mal in und um Hamburg zu erreichen. Das klappt nur, wenn das ganze Team dahintersteht.

„Unsere Stärke ist es, Neues auszuprobieren, nah am Kunden zu sein und so sehr schnell zu wissen, wo die Reise hingeht, wo wir Dinge verbessern können“, sagt Ruth Staudenmayer. Sie ist seit 2011 als geschäftsführende Gesellschafterin an der Seite ihres Mannes im Unternehmen tätig. Die Ernennung zum Innovationsbotschafter ist für das Paar Bestätigung und Motivation zugleich. „Wir bleiben nicht stehen, uns bestätigt diese Auszeichnung, dass wir einiges richtig machen“, sagt Staudenmayer.

Die Innovationsbotschafter im Video-Porträt: www.ihk-lueneburg.de/innovationsbotschafter2017

PR

Werbung:

naturstrom - 100% Ökostrom

%d Bloggern gefällt das: