Neuer “Kalender soziale Bewegungen 2018” für die Region “zwischen Aller und Acapolka, St. Pauli und Gorleben”

Print Friendly, PDF & Email

CELLE/UELZEN/WALSRODE. Zum 9. mal dokumentiert der überaus bunte “Kalender-soziale-Bewegungen” auf 14 Seiten das Engagement von Gruppen und Initiativen für soziale Gerechtigkeit, Frieden, gesunde Umwelt und Spaß dabei. In Celle protestieren AKH-Beschäfte gegen Streß in der Pflege. In der Szene-Kneipe Rio’s wird Abschied gefeiert und arme Gewerkschaftsrentner werden im Rollstuhl zur Waldarbeit geschoben. Campact stoppt Martin Schulz in Walsrode. Vom Uelzener Festival gegen Nazis schallt es bis zum Truppenübungsplatz Bergen, wo für ein Biosphärengebiet geworben wird.

Fotograf Günter Zint, der schon John Lennon 1965 bei den Aufnahmen zum Antikriegsfilm in Celle begleitete, präsentiert sein St.-Pauli-Museum und blockiert Castor-Transporte. Die Haustiere der Cartoonistin Clara wehren sich lautstark gegen Mastställe und das Kalendarium weiß wann Liedermacher auftreten, wo demonstriert wird und wann Fracking verboten wird.

Herausgeber sind Geschichtswerkstatt, DGB-KulturAK und radioflora. Den Kalender gibt es für ganze 12 Euro in Walsrode, in der Buchhandlung Patz Blumlage und im Café Rio’s. Infos und Bestellungen bitte richten an: socialpresx@yahoo.com
Präsentiert wird der Kalender im Netz bei antifa.sfa.over-blog.com

PR
FOTO: Jürgen Elendt, Celle

%d Bloggern gefällt das: