Neuer Bürgerbus für Wietze

Print Friendly, PDF & Email

WIETZE. Da der Bürgerbus in der Gemeinde Wietze mittlerweile mit knapp 300.000 Kilometer deutlich in die Jahre gekommen ist, musste ein neuer Bus angeschafft werden. Am Donnerstag, den 4. Januar übergab der Geschäftsführer der FIBE Bus-GmbH den neuen Bus an den 1. Vorsitzenden des Bürgerbusvereins Edgar Kock.

„Jetzt ist er endlich da!“. Edgar Kock war die Freude über den neuen Bus sichtlich anzumerken: „Von außen sieht der Bus zwar aus wie der alte, aber innen gibt es ein paar tolle Modernisierungen: Neue Lüftungsanlage und Leselampen machen die Fahrt mit dem Bürgerbus in Wietze nun noch angenehmer. Ich freue mich schon auf die erste Fahrt.“ Bis der Bus tatsächlich eingesetzt wird, vergehen allerdings noch ein paar Tage. Denn zunächst muss dieser noch mit Werbedrucken beklebt werden.

Den Bürgerbus Wietze e.V. gibt es seit 2012 in der Gemeinde. Der Verein hat das Ziel, in enger Abstimmung mit der CeBus GmbH den Öffentlichen Personennahverkehr zwischen den Außendörfern Wieckenberg, Hornbostel und Jeversen mit dem Hauptort zu verbessern. Hierzu wurde vor etwa fünf Jahren der erste Kleinbus mit acht Sitzplätzen angeschafft. Dieser dreht nun überall dort seine Runden, wo herkömmlicher Linienverkehr in Wietze wirtschaftlich nicht tragbar ist.

„Ich bin sehr glücklich darüber, dass es den Bürgerbus in unserer Gemeinde gibt“, so Bürgermeister Wolfgang Klußmann bei der Übergabe. Gerade in kleinen Gemeinden wie Wietze ist es besonders schwer, ohne eigenen PKW auszukommen. Für viele Menschen, gerade diejenigen, die selbst nicht mehr fahren können, ist der Bürgerbus daher eine wichtige Alternative. Mein besonderer Dank gilt den vielen Helferinnen und Helfern beim Bürgerbus Wietze e.V., die sich seit der Gründung des Vereins ehrenamtlich engagiert haben.“

PR

Werbung:


%d Bloggern gefällt das: