Auffahrunfälle auf der B3

Print Friendly, PDF & Email

BERGEN. Infolge einer Staubildung auf der Bundesstraße 3, kurz vor Bergen, kam es am Donnerstagnachmittag innerhalb weniger Minuten zu zwei Auffahrunfällen an denen insgesamt sieben Fahrzeuge beteiligt waren. Vier Personen wurden dabei leicht verletzt. Der entstandene Gesamtschaden beläuft sich auf rund 25.000 Euro.

Zunächst nahm, kurz nach 17 Uhr, der 37 Jahre alte Fahrer eines BMW die vor ihm haltenden Fahrzeuge nicht rechtzeitig genug wahr. Er fuhr auf einen mit drei Personen besetzten Renault auf und schob diesen dann gegen einen Fiat. Wenige hundert Meter zurück übersah dann der 61 Jahre alte Fahrer eines Mercedes Sprinter das sich bildende Stauende und krachte auf einen Ford, so dass in der Folge zwei davor befindliche VW Paasat in Mitleidenschaft gezogen wurden.

Zwei Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Während der Bergung kam es zu einer kurzzeitigen Vollsperrung der B 3.

ots

%d Bloggern gefällt das: