Spielende Kinder zünden Keller an

Print Friendly, PDF & Email

BERGEN. Feuerwehr und Polizei mussten am Samstagnachmittag zu einem Kellerbrand in einem Mehrfamilienhaus in der Berliner Straße ausrücken. Wie sich herausstellte, hatten zwei spielende, sechs und acht Jahre alte Jungen ein Feuerzeug auf der Straße gefunden und damit Unfug getrieben.

Die beiden Kinder zündeten ein Stück Papier an und warfen es durch ein offenes Kellerfenster. Schnell gerieten dort gelagerte Gegenstände in Brand. Als die Kinder
das angerichtete Unglück bemerkten, holten sie Hilfe. Die Feuerwehr musste eine verschlossene Brandschutztür aufbrechen, um das Feuer zu löschen. Anwesende Hausbewohner konnten sich glücklicherweise rechtzeitig in Sicherheit bringen. Es wurde niemand verletzt. Die Höhe des entstandenen Schadens ist derzeit noch unklar.

ots

%d Bloggern gefällt das: