Zimmerbrand in voller Ausdehnung ***aktualisiert***

Print Friendly, PDF & Email

CELLE. Am 17. April um 17:08 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Celle-Hauptwache gemeinsam mit dem Rettungsdienst zu einem Zimmerbrand in die Straße Nordfeld im Stadtteil Vorwerk alarmiert. Es war nicht bekannt, ob Menschenleben in Gefahr sind.

Bei Eintreffen der Feuerwehr an der Einsatzstelle brannte ein Zimmer einer Wohnung im ersten Geschoss eines dreigeschossigen Mehrfamilienhauses in voller Ausdehnung. Personen befanden sich nicht mehr in der Brandwohnung. Zunächst war jedoch unklar, ob sich in den benachbarten Wohnungen noch Personen aufhielten. Die Kontrolle der Wohnungen gemeinsam mit der Polizei verlief negativ. Es befanden sich somit keine Personen in Gefahr.

Durch die Feuerwehr wurde der Löschangriff über zwei Angriffswege vorgenommen. Hierbei ging ein Trupp unter Atemschutz über ein Fenster, der im Hochparterre liegenden Wohnung, sowie ein weiterer Trupp über die Wohnungseingangstür vor. Um eine Verrauchung des Treppenraumes zu verhindern, kam ein Rauchverschluss im Bereich der Wohnungseingangstür zum Einsatz. Zur Brandbekämpfung wurden zwei C-Rohre eingesetzt. Im Anschluss an die Brandbekämpfung erfolgten umfangreiche Nachlöscharbeiten.

Nach Mitteilung der Polizei liegt die Schadenshöhe  im mittleren fünfstelligen Bereich. Nach ersten Ermittlungen dürfte ein technischer Defekt an einer Batterie/einem Akku im Ladezustand brandursächlich gewesen sein. Die Ermittlungen dauern an.

Im Einsatz waren fünf Fahrzeuge der Freiwilligen Feuerwehr Celle-Hauptwache, ein Rettungswagen, ein Notarzt sowie die Polizei Celle.

Florian Persuhn
Fotos: Feuerwehr Celle, F. Persuhn

%d Bloggern gefällt das: