Weitere Entspannung am Arbeitsmarkt im Mai

Stadt und Landkreis CELLE. Bei den Arbeitsagenturen und Jobcentern im Bezirk der Agentur für Arbeit Celle waren im Mai 9.462 Erwerbslose gemeldet. Die Arbeitslosenzahl nahm zum April um 529 Personen (5,3 Prozent) ab. Im Vergleich zum Mai des vergangenen Jahres zeigte sich ein Rückgang um 1.142 Personen (10,8 Prozent) unterschritten. Die Arbeitslosenquote im Arbeitsagenturbezirk sank auf 5,7 Prozent nach 6,1 Prozent im April. Vor einem Jahr betrug die Quote 6,5 Prozent.

Mit Sven Rodewald hat die Agentur für Arbeit Celle seit Anfang Mai einen neuen Vorsitzenden der Geschäftsführung: „Ich freue mich natürlich, gleich bei meiner ersten Einschätzung des regionalen Arbeitsmarktes über eine positive Entwicklung berichten zu können. Die Arbeitslosigkeit ist erneut zurückgegangen, die Arbeitskräftenachfrage ist weiterhin hoch. Gesucht wird überwiegend gut qualifiziertes Personal, damit steht das Thema Fachkräftesicherung bei der Agentur für Arbeit Celle derzeit ganz oben auf der Agenda“. Aber auch, wer momentan nicht Fuß am Arbeitsmarkt fassen könne, sei im Fokus, so Rodewald weiter. Mit Blick auf die Sommerferien, die langsam in greifbare Nähe rücken, sei derzeit am Ausbildungsmarkt sehr viel Bewegung: „Das Angebot an Ausbildungsstellen ist noch breit gefächert, ein Blick in die Jobbörse und ein Termin beim Berufsberater lohnen sich“, ergänzte der neue Agenturleiter. Und auch Arbeitgeber, die sich auf Grund der derzeit guten Auftragslage für die Ausbildung entscheiden, erhalten kurzfristige Unterstützung durch den Arbeitgeber-Service.

Regionale Entwicklung der Arbeitslosigkeit

Landkreis Celle
Arbeitslosenzahl:       5.532   Arbeitslosenquote (Vorjahreswert):       6,0%  (7,0%)
Veränderung zum Vormonat:       – 208 / -3,6%   Stellenzugang (zum Vorjahresmonat):      451 (+32,3%)
Veränderung zum Vorjahresmonat:   – 791 / -12,5%   Stellenbestand (zum Vorjahresmonat):  1.688 (+30,3%)

Landkreis Heidekreis
Arbeitslosenzahl:       3.930   Arbeitslosenquote (Vorjahreswert):       5,3%  (5,8%)
Veränderung zum Vormonat:       – 321 / -7,6%   Stellenzugang (zum Vorjahresmonat):      317 (- 15,2%)
Veränderung zum Vorjahresmonat:   – 351 / -8,2%    Stellenbestand (zum Vorjahresmonat):     1.481 (+7,2%)

Landkreis Celle: Im Mai waren in Stadt und Landkreis Celle 5.532 Erwerbslose gemeldet und damit 208 Personen (3,6 Prozent) weniger als im Vormonat. Der Vergleich zum Vorjahr zeigte einen Rückgang um 791 Personen (12,5 Prozent). Die Arbeitslosenquote sank im Aprilvergleich um 0,3 Prozentpunkte auf 6,0 Prozent. Vor einem Jahr betrug die Quote 7,0 Prozent.

Von der Agentur für Arbeit Celle wurden 1.756 Erwerbslose betreut. Im Vergleich zum April sank die Zahl der Arbeitslosen um 159 Personen (8,3 Prozent) und verglichen mit Mai vergangenen Jahres sogar um 208 Personen (13,8 Prozent). Beim Jobcenter im Landkreis Celle waren 3.776 Erwerbslose gemeldet und damit 49 Personen (1,3 Prozent) weniger als vor einem Monat und 511 Personen (11,9 Prozent) weniger als im Vorjahresmonat.

544 jüngere Frauen und Männer unter 25 Jahren waren im Mai arbeitslos gemeldet, 30 Personen (5,2 Prozent) weniger als vor einem Monat. Verglichen mit Mai 2017 sank die Arbeitslosenzahl bei dieser Personengruppe um 95 Personen (14,9 Prozent).

1.338 Arbeitslosmeldungen erfolgten im Mai, 12 so genannte Zugänge (0,9 Prozent) weniger als im April und 55 Zugänge (3,9 Prozent) weniger als im Mai des vergangenen Jahres. Im Gegenzug wurden 1.551 Abgänge aus der Arbeitslosigkeit verzeichnet, 61 Abgänge (4,1 Prozent) mehr als im Vormonat und 82 Abgänge (5,0 Prozent) weniger als vor einem Jahr.

Landkreis Heidekreis: Im Mai waren im Heidekreis 3.930 Erwerbslose gemeldet und damit 321 Personen (7,6 Prozent) weniger als im Vormonat. Der Vergleich zum Vorjahr zeigte einen Rückgang um 351 Personen (8,2 Prozent). Die Arbeitslosenquote sank im Aprilvergleich um 0,5 Prozentpunkte auf 5,3 Prozent. Vor einem Jahr betrug die Quote 5,8 Prozent.

Von den Agenturen für Arbeit in Soltau und Walsrode wurden 1.230 Erwerbslose betreut. Im Vergleich zum April sank die Zahl der Arbeitslosen um 104 Personen (7,8 Prozent) und verglichen mit Mai vergangenen Jahres sogar um 125 Personen (9,2 Prozent). Beim kommunalen Jobcenter Heidekreis waren 2.700 Erwerbslose gemeldet und damit 217 Personen (7,4 Prozent) weniger als vor einem Monat und 226 Personen (7,7 Prozent) weniger als im Vorjahresmonat.

371 jüngere Frauen und Männer unter 25 Jahren waren im Mai arbeitslos gemeldet, 85 Personen (18,6 Prozent) weniger als vor einem Monat. Verglichen mit Mai 2017 sank die Arbeitslosenzahl bei dieser Personengruppe um 39 Personen (9,5 Prozent).

798 Arbeitslosmeldungen erfolgten im Mai, 277 so genannte Zugänge (25,8 Prozent) weniger als im April und 24 Zugänge (2,9 Prozent) weniger als im Mai des vergangenen Jahres. Im Gegenzug wurden 1.109 Abgänge aus der Arbeitslosigkeit verzeichnet, 146 Abgänge (11,6 Prozent) weniger als im Vormonat und 49 Abgänge (4,6 Prozent) mehr als vor einem Jahr.

Arbeitsuchende im Kontext von Fluchtmigration
Erfasst werden alle Geflüchteten, die sich um Arbeit oder Ausbildung bemühen, arbeitslos gemeldet oder beispielsweise in Integrationskursen oder Qualifizierungsmaßnahmen, als arbeitsuchend geführt sind.
Landkreis Celle: Bei den Agenturen für Arbeit Celle und Hermannsburg sowie beim Jobcenter im Landkreis Celle waren im Mai1.376 Geflüchtete gemeldet.
Landkreis Heidekreis: Bei den Agenturen für Arbeit Soltau und Walsrode und beim Jobcenter im Heidekreis waren im Mai 687 Geflüchtete gemeldet.

Stellenmarkt
Im Mai wurden 451 Arbeitsangebote im Landkreis Celle neu aufgenommen, 36 Stellen (8,7 Prozent) mehr als im April. Der Vergleich zum Mai des Vorjahres zeigte ebenfalls ein Plus um 110 Stellenangebote (32,3 Prozent). Insgesamt waren 1.688 freie Stellen in Stadt und Landkreis Celle im Bestand der Jobbörse der Bundesagentur für Arbeit, 19 Stellen (1,1 Prozent) mehr als im April und 393 Stellen (30,3 Prozent). Im Heidekreis wurden 317 Arbeitsangebote neu aufgenommen, 44 Stellen (16,1 Prozent) mehr als im April. Der Vergleich zum Mai des Vorjahres zeigte ein Minus um 57 Stellenangebote (15,2 Prozent). Insgesamt waren 1.481 freie Stellen aus dem Heidekreis im Bestand der Jobbörse der Bundesagentur für Arbeit, 55 Stellen (3,6 Prozent) weniger als im April und 100 Stellen (7,2 Prozent) mehr als im Mai des vergangenen Jahres.

Unterbeschäftigung
Die Agentur für Arbeit veröffentlicht ergänzend zur gesetzlich definierten Arbeitslosenzahl auch Angaben zur Unterbeschäftigung. Dazu zählen zusätzlich zu den Arbeitslosen solche Personen, die nicht als arbeitslos gelten, die aber z.B. im Rahmen von arbeitsmarktpolitischen Maßnahmen gefördert werden Dazu gehören Personen in Arbeitsmarktmaßnahmen, beruflicher Weiterbildung, Arbeitsgelegenheiten, Arbeitsbeschaffungsmaßnahmen, Gründungszuschuss, Altersteilzeit etc. Aufgrund der Vorläufigkeit der Daten zur Maßnahmeteilnahme können sich hier in den kommenden Monaten noch Änderungen ergeben. Nicht enthalten sind Beschäftigte in Kurzarbeit, weil diese Daten erst mit mehrmonatiger zeitlicher Verzögerung erhoben werden können.

Die Unterbeschäftigung im Landkreis Celle betraf nach vorläufigen Angaben im Mai 7.717 Personen und im Heidekreis 5.558 Personen.

PR

 

Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com.



%d Bloggern gefällt das: