Pastor Nicolas Buschatzky und die Künstlerin Susanne K. Knöpfle gestalten den FlotART-Gottesdienst in Bröckel

Print Friendly, PDF & Email

BRÖCKEL. Die über Mainz, Frankfurt und München, mittlerweile in Bröckel angekommene bildende Künstlerin Susanne K. Knöpfle, die u.a. Bilder in Amerika, England und China hängen hat, wurde von Pastor Buschatzky angesprochen. Schnell war klar, nachdem der Pastor sich ein Bild ausgesucht hat, wie sie beim Gottesdienst helfen kann und welches Bild er in der Kirche zeigen möchte.

In etlichen Stunden wurde das ausgewählte Bild „Seelenvogel – Page dell anima“ überarbeitet. Dieses Bild entstand nachdem die Zeilen des Gedichtes Der Seelenvogel von Michael Snunit Eingang in ihre Künstlerseele gefunden hatte.

Zusammen mit Nicolas Buschatzky wird nun in einem Zwiegespräch dieses Gedicht und von Susanne Knöpfle dazu passend ausgesuchte Psalmstellen, im Gottesdienst am Sonntag, den 10. Juni 2018, um 10 Uhr in der Marien-Kirche zusammen, vorgetragen. Das Bild steht sichtbar dazu für die Gottesdienstbesucher, die hier den Seelenvogel betrachten können. Das Ganze soll dazu anregen, dass sich die Besucher der FlotART mit dem Thema Kunst als Ausdrucksform der Seele anfreunden können. Extra für die Gottesdienstbesucher wurde von Knöpfle eine farbenfrohe Postkarte gestaltet die am Ende des Gottesdienstes kostenlos mitgenommen darf und an einen Gottesdienst der besonderen Art erinnern soll.

“Durch die Kunst verstehe ich, dass Gefühle universal sind, und dass wir alle Liebe, Traurigkeit, Freude, Scham usw. empfinden – egal wo wir sind, egal wer wir sind. Und dass wir all diese Gefühle in Kunstwerken finden und erfahren können”, so Susanne K. Knöpfle.

PR

Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser in dem Beitrag nicht erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com.



%d Bloggern gefällt das: