Ehrenamt in Celle: Erlebtes verstehbar machen

Print Friendly, PDF & Email

CELLE. Ehrenamtliche Aufgaben kosten Zeit, Kraft und Energie. Wer viel leistet braucht Ausgleich und Entlastung. Der Sprachmittlerpool vhs Celle macht jetzt Paten, Sprachmittler_innen und jedem, der sich aktiv und freiwillig in der Migrationsarbeit engagiert, das Angebot zum Gespräch. „In der Veranstaltungsreihe ‚Ehrenamt in und um Celle tauscht sich aus‘ nehmen wir uns Zeit für die Bedürfnisse, Feedback und Erlebtes“, sagt Koordinatorin Ayhan Güden.

Die Gesprächsrunden in kleinen Gruppen werden von qualifizierten Referent/innen moderiert. Die Teilnahme ist kostenfrei. Um Anmeldung wird gebeten unter Mail a.gueden@vhs-celle.de. Der nächste Termin zum Thema „Kultur und Integration – zwischen Faszination und Frustration“ ist am Dienstag, 12. Juni, 18.00 bis 20.30 Uhr, in Celle, Bahnhofstr. 19, mit den Diplom-Sozialpädagogen Wolfram Möller und Sabine Möller-Veldtrup.

Zeitgleich findet im Standesamt Bergen, Deichend 3-7, das Gespräch zum Thema „Was haben wir geschafft – Was schaffen wir? – Was wollen wir noch schaffen?“ mit Coachess Katrin Lehman statt.

Am Montag, 25. Juni, 18.00 bis 20.30 Uhr, gibt Kompetenztrainer Andreas Sedlag in der Bahnhofstraße 9, Celle, Tipps im „Umgang mit Klienten – insbesondere für die vhs-Sprachmittler/innen“. Weitere Veranstaltungen sind bis September geplant. Info bei Ayhan Güden, Mail: a.gueden@vhs-celle.de, Tel: (05141) 901 62 11 oder Jochen Meyer, Tel. (05141) 901 62 10, Mail: j.meyer@vhs-celle.de.

PR

Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser in dem Beitrag nicht erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com.



%d Bloggern gefällt das: