Gemeinde Wietze richtet Frühhort für Grundschüler ein

Print Friendly, PDF & Email

WIETZE. Bis zu 20 Kinder sollen ab dem kommenden Schuljahr die Möglichkeit erhalten, vor Unterrichtsbeginn einen Frühhort zu besuchen. Das Konzept zum Frühhort wurde nun vom Rat der Gemeinde Wietze einstimmig beschlossen.

Aufgrund der hohen Nachfrage von Eltern, die bereits den Frühdienst in den Kindertagesstätten vor Ort nutzen, soll das Konzept nun auch auf die Grundschule übertragen werden.

Der Frühhort beginnt ab sieben Uhr und endet zum Unterrichtsbeginn. Diese Zeit soll mit niedrigschwelligen Angeboten gestaltet werden. Als Räumlichkeit für den Frühhort wird der sogenannte „Wohlfühlraum“ in der Grundschule Wietze genutzt, da sich gleich in der Nähe die Toiletten und eine Küche befinden.

Die Kosten für den Frühhort betragen für die Gemeinde pro Jahr rund 11.000 Euro. Hiervon sollen 20 Prozent durch Beiträge finanziert werden. Für die Teilnahme wird daher ein monatlicher Beitrag von 10,00 Euro pro Kind erhoben.

Ein Anmeldeformular erhalten Sie auf www.wietze.de/fruehhort oder in der Außenstelle der Gemeinde Wietze bei Frau Dobson, Raum 1.

PR

Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser in dem Beitrag nicht erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com.



%d Bloggern gefällt das: