Kind mit Fahrrad vor der katholischen Grundschule angefahren – Unfallverursacherin gesucht!

Print Friendly, PDF & Email

CELLE. Zum Glück wurde der 9 Jahre alte Junge aus Celle nur leicht am Ellenbogen verletzt, als er nach einem Zusammenstoß mit einem „schwarzen Rennwagen“ in der Julius-von-der-Wall-Straße in Höheder katholischen Grundschule zu Boden stürzte. Der Unfall ereignete sich am Mittwochmorgen gegen 07:45 Uhr.

Die Fahrerin soll nach Aussage des Kindes eine Frau mit längeren Haaren gewesen sei. Sie soll von der Straße auf den Parkplatz vor dem Pfarrbüro eingebogen sein und das Rad fahrende Kind übersehen haben. Der Junge sei mit dem Rad auf der linken Gehwegseite gefahren. Zum Glück hatte er einen Helm getragen. Die unbekannte Frau habe den Jungen nach dem Sturz gefragt,ob es ihm gut gehe. Sie habe auch ein Kind in der Grundschule. Die Unfallverursacherin mag sich ggf. nicht im Klaren darüber gewesen sein, dass sie den Vorfall hätte melden müssen. Am Fahrrad entstand Sachschaden. Sie wird nun ausdrücklich aufgefordert, sich bei der Polizei in Celle unter der Rufnummer 05141-277-215 zu melden. Auch mögliche Zeugen des Vorfalls sollten sich mit der Polizei in Verbindung setzen.

ots



%d Bloggern gefällt das: