Ordination und Einführung des neuen Vorstands in Lobetal

Print Friendly, PDF & Email

CELLE. In einem Festgottesdienst in der Lobetaler Kirche „Zum Guten Hirten“ wurde am vergangenen Sonntag die Theologin Ulrike Drömann zur Pastorin im Ehrenamt ordiniert. Die Ordination vollzog der Lüneburger Landessuperintendent Dieter Rathing. Im gleichen Gottesdienst fand auch die Einführung des neuen Lobetal Vorstands statt. Aufsichtsratsvorsitzender Jürgen Mletzko führte Diplom-Kauffrau Christine Petersen als kaufmännischen und Pastorin Ulrike Drömann als theologischen Vorstand in ihr Amt ein. In ihrer 71-jährigen Geschichte wird die Lobetalarbeit damit zum ersten Mal von einer Doppelspitze geleitet.

von links nach rechts: Jürgen Mletzko, Aufsichtsratsvorsitzender, Christine Petersen, kaufmännischer Vorstand, Ulrike Drömann, theologischer Vorstand der Lobetalarbeit sowie Dieter Rathing, Landessuperintendent für den Sprengel Lüneburg der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers

Die diakonischen Angebote der Lobetalarbeit nutzen insgesamt rund 1.700 Menschen. Dabei werden sie von etwa 1.250 Voll- und Teilzeitkräften begleitet und gefördert. Geistlicher Mittelpunkt der Einrichtung mit Sitz im niedersächsischen Celle ist die Evangelisch-lutherische Gemeinde „Zum Guten Hirten“.

Markus Weyel
Foto: Markus Weyel

Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser in dem Beitrag nicht erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com.



%d Bloggern gefällt das: