Krimilesung und Gespräch: „Das Böse, das Recht und die Tatortfaszination“

NIENHAGEN. Am Freitag, dem 26. Oktober 2018 um 19 Uhr lesen Bürgermeister Jörg Makel und Uwe Schmidt-Seffers kurze Kriminalgeschichten und kommen darüber im Sitzungssaal des Rathauses Nienhagen ins Gespräch. Der Kriminalkommissar a.D. Jörg Makel und der Pastor der Laurentiusgemeinde beleuchten die Frage nach dem Bösen, fragen nach dem Recht und suchen eine Antwort, warum Krimis so gerne gesehen werden. Anmeldung per Mail an makel-nienhagen@jdmn.de oder telefonisch unter 05144 – 491-91

PR
Foto: Rena Seffers

Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com.



%d Bloggern gefällt das: