Call-ID Spoofing mit der Rufnummer der Bundespolizei Hannover

HANNOVER. Aus gegebenen Anlass warnt die Bundespolizei Hannover vor Anrufern, die sich als Bundespolizisten ausgeben. Seit gestern Mittag werden Bürger in Hannover angerufen und nach in ihrem Haushalt aufbewahrten Wertgegenständen und Bargeld befragt. In mindestens neun Fällen wurden unter Anzeige der tatsächlichen Nummer der Bundespolizei Hannover derartige Fragen am Telefon gestellt (Call-ID Spoofing). Hierbei gibt sich der Anrufer als Mitarbeiter der Bundespolizei aus.

Die Bundespolizei erfragt telefonisch keine Vermögensverhältnisse oder die Aufbewahrungsorte von Wertgegenständen. Diese Anrufe dienen der Vorbereitung von Eigentumsdelikten durch Einzeltäter oder kriminelle Banden. Geben Sie keine derartigen Auskünfte am Telefon und melden Sie diese Anrufe der Bundespolizei oder jeder anderen Polizeidienststelle.

ots

Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com.



Werbeanzeigen
%d Bloggern gefällt das: