Gitarrenfestival für Kinder und Jugendliche in der Lüneburger Heide mit Jule Malischke und Simon Gutfleisch

Print Friendly, PDF & Email

UELZEN. Am 23. und 24. Februar findet das erste Gitarrenfestival für Kinder und Jugendliche in der Lüneburger Heide statt. Veranstaltungsort ist die Musikschule für Landkreis und Hansestadt Uelzen. Die Teilnehmer übernachten in der gegenüberliegenden Jugendbildungsstätte. Während dieses Wochenendes finden Workshops und Konzertezum Thema „Experimentelles Gitarrenspiel“ statt.

Jule Malischke (Fingerstyle, Singer Songwriter) zeigt in ihrem Workshop, wie man auf besondere Art Songs auf der Gitarre begleiten kann. Percussiontechniken auf der Gitarre und vieles mehr steht auf dem Programm. Bei dem Workshop von Simon Gutfleisch (Experimentelles Gitarrenspiel) steht experimentieren, hinhören und improvisieren im Vordergrund. Die Teilnehmerinnen lernen neue, experimentelle Klängen auf der Gitarre kennen, um gemeinsam moderne Musik zu erfinden. Außerdem werden die Teilnehmerinnen eigene Kompositionen von Schülerinnen eines 11. Jahrgangs des Lessing-Gymnasiums Uelzen erarbeiten und aufführen. Alle interessierten Gitarrenschülerinnen im Alter von 10 bis 20 Jahren sind herzlich eingeladen.

Workshops für Gitarrenschülerinnen Sa. 23.02. bis So. 24.02.2019 Konzert der Dozenten Jule Malischke und Simon Gutfleisch Sa. 23.02.2019 / 20:00 Uhr Musikschule Uelzen, Am Alten Kreishaus 1, 29525 Uelzen Konzert der Teilnehmerinnen – Uraufführungen: Stücke für Gitarrenensemble
So. 24.02.2019 / 16:00 Uhr
Musikschule Uelzen, Am Alten Kreishaus 1, 29525 Uelzen
Der Eintritt zu den Konzerten ist frei.
Teilnahmegebühr für das Gitarrenfestival: 20,- € (inkl. Übernachtung und Verpflegung)
Anmeldung und Infos unter www.gitarrelueneburgerheide.com

DOZENTEN:
Jule Malischke (Classic/ Fingerstyle/ Singer Songwriter) versteht
es, dank ihrer einzigartigen Ausstrahlung, das Publikum in
sekunden-schnelle in ihren Bann zu ziehen. Neben ihren eigenen
Songs, in denen die junge Musikerin mit ihrer gefühlvollen
Stimme und originellen Gitarrenbegleitungen den Hörer
verzaubert, weiß sie ebenso instrumental auf der Gitarre zu
überzeugen.

Simon Gutfleisch (Experimentelles Gitarrenspiel) kann mit
ungewohnten Anschlagtechniken und diversen Gegenstände an
den Saiten neue ungehörte Töne auf der Gitarre erzeugen.
Zeitgenössische Musik verbunden mit Live-Elektronik bewegt sich
irgendwo zwischen Jimi Hendrix und John Cage. Im Rahmen
seines Masterprojektes an der Musikhochschule Hannover
organisiert er dieses Gitarrenfestival

PR
Titelfoto: S. Tramsen





%d Bloggern gefällt das: