Jahreshauptversammlung der Ortsfeuerwehr Beedenbostel

BEEDENBOSTEL. Am Samstag, 9.Februar, fand im Dorfgemeinschaftshaus in Beedenbostel die Jahreshauptversammlung der Ortsfeuerwehr Beedenbostel statt. Ortsbrandmeister Florian Beck begrüßte alle erschienen Mitglieder, besonders aber begrüßte er Ehrenortsbrandmeister Klaus Lange, Kreisbrandmeister Volker Prüsse, Samtgemeindebürgermeister Jörg Warncke, Gemeindebrandmeister Horst Busch, Bürgermeister Joachim Kuhls und Pastor Heinz Georg Gottschalk.

Ortsbrandmeister Florian Beck (links) und Kreisbrandmeister Volker Prüsse (2. Von links) mit den geehrten und beförderten Kameradinnen und Kameraden.

Seinen Jahresbericht begann Beck mit den Mitgliederzahlen. Finja Marwede wurde aus der Jugendfeuerwehr in den aktiven Dienst übernommen, somit hat die Wehr jetzt 49 Kameradinnen und Kameraden in der Einsatzabteilung. Weiter hat die Wehr 15 passive und 91 fördernde Mitglieder. Die Jugendfeuerwehr hat 14 Mitglieder und der Musikzug, wie immer, die wilde 13.
Im Jahr 2018 wurde die Feuerwehr 11mal alarmiert, diese Alarmierungen teilen sich auf in 4 Brandeinsätze, 6 TH Einsätze und einen Fehlalarm.

Folgende Lehrgänge wurden besucht. Die Truppmannausbildung Teil 1 haben absolviert: in Hohne Robin Kuhls, Jan Seibt, Christopher Schalk und Daniel Praetorius. In der SG Flotwedel: Nicolas Krüger und Tim Heß. Zu Atemschutzgeräteträgern und Sprechfunkern wurden Markus Dellemann und Christopher Schalk ausgebildet. Marco Hoffmann hat an der FTZ den Maschinisten-Lehrgang absolviert. An der NABK besuchten Marco Hoffmann und Annika Zache den Truppführer-Lehrgang. Den Lehrgang Technische Hilfe besuchte Daniel Otte. Jan Bergmann absolvierte den Gruppenführer Teil 2. Am Fahrsicherheitstraining nahmen Marco Hoffmann, Jan Bergmann, Henrik Otte und Christopher Schalk teil.

Weiter verfügt die Wehr aktuell über 13 ausgebildete Atemschutzgeräteträger. Im Anschluss berichtetet Ortsbrandmeister Beck noch ausführlich über die Fahrzeugbeschaffungen MTW und HLF 20. Nach den Berichten der weiteren Funktionsträger wurde Finja Marwede per Handschlag in die Wehr aufgenommen. Im Anschluss wurde sie und Nicolas Krüger zur Feuerwehrfrau/mann ernannt. Beck beförderte Marco Hoffmann, Markus Dellemann und Daniel Otte zu Oberfeuerwehrmännern.
Zur Hauptfeuerwehrfrau wurde Annika Zache und zum 1.Hauptfeuerwehrmann wurde Henning Tietje befördert. Nach den Grußworten verlieh Samtgemeindebürgermeister Warncke den 1.Hauptfeuerwehrmännern Friedrich Wilhelm Tietje und Uwe Kisser das Abzeichen für 40-jährige Mitgliedschaft in der Feuerwehr. Gemeindebrandmeister Horst Busch beförderte den Jugendfeuerwehrwart Jan Bergmann nach bestandenem Lehrgang zum Löschmeister.
Für die nächste Ehrung erhob sich die Versammlung. Kreisbrandmeister Volker Prüsse hatte die besondere Ehre und durfte dem 1. Hauptfeuerwehrmann Gerhard Bergmann das Abzeichen für 60-jährige Mitgliedschaft in der Feuerwehr verleihen. Zum Ende der Versammlung bedankte Beck sich bei seinen Mitgliedern für die geleistete Arbeit in der Feuerwehr und lud zum gemeinsamen Essen ein. Er schloss die Sitzung mit den Worten: Gott zur Ehr, dem nächsten zur Wehr.

Isabell Ehms

Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com.



%d Bloggern gefällt das: