Anzeige

Viele Völker – ein Jesus: Vortragsabend mit Prof. Dr. Richebächer

HERMANNSBURG. Unter dem Titel „Viele Völker – ein Jesus“ berichtet Prof. Dr. Wilhelm Richebächer am 26. Februar, um 19 Uhr im Hermannsburger Ludwig-Harms-Haus (LHH) über seine Arbeit an der wenige Hundert Meter entfernten Fachhochschule für interkulturelle Theologie (FIT), deren Rektor er seit 2018 ist.

Prof. Dr. Willhelm Richebächer

Die Fachhochschule für Interkulturelle Theologie Hermannsburg (FIT) ist eine staatlich anerkannte multikulturelle evangelische Bildungseinrichtung, die auch Studierenden anderer Religionen offen steht. Ihr Ziel ist es lutherisch-kritisches Denken mit dem Enthusiasmus nicht westlich geprägter Bewegungen in einen Dialog zu bringen. Prof. Richebächer geht dabei in seinem Vortrag der Frage nach, wie es gelingen kann in einem Meer der Kulturen und Sprachen die Stimme Jesu zu hören und seine Gegenwart zu erleben.

Prof. Richebächer lehrt seit den Gründungsjahren an der FIT Systematische Theologie in Interkultureller Perspektive. Er bringt Erfahrungen aus seinen früheren Tätigkeiten als Gemeindepfarrer, wissenschaftlicher Theologe in Tansania und an der Universität Marburg sowie als Ökumene-Dezernent der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck mit.

PR
Foto: Dorothea Müller





Informationen zum Artikel:
Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com. Bitte beachten Sie, dass die Nutzung dieser Seite kostenfrei ist. Daher blenden wir Werbung ein und auch Serviceartikel können externe Verlinkungen enthalten. Sie erkennen Sie an der Kategorie "Service".



Anzeige


Anzeige