Jahreshauptversammlung der Jugendfeuerwehr Hambühren – Neue Jugendsprecher gewählt und neue Führung vorgestellt

HAMBÜHREN. Am Mittwoch, 20.02.2019, fand die diesjährige Jahreshauptversammlung der Jugendfeuerwehrabteilung statt. Um 17:30 Uhr trafen sich die Jugendlichen sowie die neuen und alten Führungskräfte der Jugendabteilung im Feuerwehrhaus im Wildpfad.

Da kürzlich bei der Jahreshauptversammlung der Einsatzabteilung Hambühren ein neues Führungsduo für Jugendfeuerwehr gewählt wurde, stand die Veranstaltung im Zeichen der Führungsübergabe. Nachdem der scheidende Jugendfeuerwehrwart Andreas Heuer den Jahresbericht von 2018 vorgetragen hatte, verkündetet der Gemeindebrandmeister Reiner Dralle, dass Martin Wenzel zum neuen Jugendfeuerwehrwart und Marcel Franzmeier zu seinem Stellvertreter gewählt wurden. Im Anschluss bedankte sich der Ortsbrandmeister Carsten Kranz herzlich bei Andreas Heuer, sowie seinem Stellvertreter-Team für die geleistete Arbeit. Dem neuen Jugendfeuerwehrwart und dessen neuem Stellvertreter wünschte er viel Erfolg und Spaß für diese neue Aufgabe.

Helmut Brümmer teilt im Namen des Fördervereines mit, dass die Teilnahmekosten für alle Jugendfeuerwehrmitglieder, die am Kreiszeltlager in Wietzendorf teilnehmen möchten, komplett übernommen werden. Die Kosten belaufen sich auf 150€ pro teilnehmenden Jugendfeuerwehrmitglied. Der Förderverein möchte so sicherstellen, dass wirklich jeder Jugendliche, der Interesse hat auch wirklich an dieser tollen Veranstaltung teilnehmen kann.

Nun standen die Wahlen zum Jugendsprecher an. Die Jugendlichen wählen Luca Kohsen zu ihrem neuen Sprecher und Mares Winter zu dessen Stellvertreter. Im Anschluss gab Martin Wenzel den Jugendlichen schon einen kleinen Ausblick auf die kommenden Veranstaltungen und Termine im Jahr 2019 und konnte sich dann noch über eine Spende für die Jugendabteilung freuen. Die Inhaberin des Hambührener Lokales „i14“, Frau Ose, überreichte ihm eine Geldspende ich Höhe von 100€. Die Jugendabteilung bedankte sich dafür.

Sebastian Gerull
Fotos: Sebastian Gerull

Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com.



%d Bloggern gefällt das: