Programm April bis Juni 2019 auf der ms loretta

Programm April bis Juni 2019 auf der ms loretta

4. April 2019 Aus Von Celler Presse

CELLE. Damit Kulturinteressierte sich darauf einstellen können, kommt hier eine Vorschau auf das Programm auf der ms loretta April bis Juni 2019. Es wird wieder sehr abwechslungsreich, so dass für jeden etwas dabei ist.

APRIL

  1. April (Sonnabend) : Poems for Laila: Dunkler Folk, Chanson und Pop

Poems for LaiLa – das ist dunkler Folk, Chanson und Pop in einem, das ist Osteuropa-Sound in Fusion mit Indie und Rock. Mit ihrem aktuellen Album „Dark Timber“ ist das Duo am 6. April an Bord der ms loretta zu Gast.

1989 gegründet, bestand das Duo zunächst aus Nikolai Tomás und Roy Eisenberg. Von ihren ausgedehnten Touren in den Osten, bis zum Ural, brachten sie prägende musikalische Anregungen mit und erspielten sich internationale Anerkennung. Seit 2015 besteht das Duo aus Nikolai Tomás und Joanna Gemma Auguri.

Wenn Poems for Laila die Bühne betreten, erinnern sie an andere große Paare wie Hazlewood & Sinatra oder Gainsbourgh & Birkin. Mit Akkordeon, Gitarren und anderen Instrumenten sowie zwei außerordentlichen Stimmen bringen Poems for Laila die ganze Breite menschlicher Abgründe auf die Bühne. Bodenlose Traurigkeit, blanker Zynismus, höchste Freude und emotionale Wagnisse wechseln sich ab, stimmige musikalische Experimente, tief im erzählerischen Folk verwurzelt, und auch in den dunkelsten Momenten durchdrungen von hoffnungsvoller Melancholie. Besondere Musik in besonderer, intimer Atmosphäre. Reservieren ist ratsam (Reservierungen unter: info@ms-loretta.de)

  1. April (Sonnabend) : Marius Ziska: Nordischer Tiefgang mit sanftem Klang

Fragiler Akkustiksound mit nordischem Tiefgang und überwiegend faröischen Texten. Ja, von den Faröern, was für Sprachunkundige (wie uns) wunderbar außergewöhnlich klingt. Marius Ziska kommt mit seinen Solo-Songs an Bord der ms loretta. Jüngst auf der Scheibe Portùr (Faröisch für Pforte, Tor) veröffentlicht, haben uns die ebenso eingängigen wie tiefgründigen Melodien überzeugt. Singer-Songwriter der besonderen Art.

  1. April (Sonnabend) : Illustrators

Indietronic aus Würzburg mit schönem Drive. Illlustrators – das ist Mensch und Maschine. Melodie und Rhythmus, Tanzbarkeit und Anspruch, Rock und Elektronik, Spaß und Ernsthaftigkeit. Das musikalische Ergebnis ist eine facettenreiche Indie-Elektro-Spielart, vom Funk angehaucht.

Ja, es wird sommerlich, naja, frühlingshaft an Bord. Und die Illustrators liefern den passenden tanzbaren Sound!

Vorschau (bisherige Buchungen)

MAI

  1. Mai (Sonnabend) / Caroline du Bled & scorbüt am Meer (deutsch-französisches Chanson-Trio)
  2. Mai (Sonnabend) / “Der To” (geschlossene Gesellschaft)
  3. Mai (Sonntag) / Gewalt + Support-Act ADAM (nomen est omen: Was auf die Ohren!)

JUNI

  1. Juni (Freitag) / Noam Bar (israelische Singer-Songwriterin aus Hannover)
  2. Juni (Sonnabend) / THE LORANES (leicht punkiger Garage-Rock)

PR





Informationen zum Artikel:
Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com. Bitte beachten Sie, dass die Nutzung dieser Seite kostenfrei ist. Daher blenden wir Werbung ein und auch Serviceartikel können externe Verlinkungen enthalten. Sie erkennen Sie an der Kategorie "Service".



Anzeige


Anzeige