Traditioneller Maibockanstich mit einer musikalischen Überraschung

HAMBÜHREN. Mit Blasmusik der MuKapelle aus Oldau wurden die mehr als 80 Mitglieder, Freunde, Bekannte und Gäste am Freitag, 3. Mai 2019, im Gerätehaus der FFW Hambühren empfangen. Zu dieser allseits sehr beliebten Veranstaltung der Uffz-Vereinigung begrüßte der Vorsitzende Peter Stübbe als erstes die Damen der verstorbenen Kameraden die Frauen Bruni Thießen und Grete Kanzenbach. Danach den Landtagsabgeordneten Thomas Adasch (CDU) und den stellvertretenden Bürgermeister Andreas Ludwig (SPD).

Die Vertreter von der Patenkompanie aus Wietzenbruch Oberstabsfeldwebel und Spieß Andre Lowag mit 3 weiteren Kameraden, die Freunde und Helfer der Polizei, die beiden Hauptkommissare Ralf Klapper und Ullrich Weber, die Feuerwehrkameraden um Carsten Kranz und der Ortsfeuerwehr Oldau der Ortsbrandmeister und Mitspieler in der MuKapelle Thomas Diestel, vom Spielmannszug der Vorsitzende Sven Höfer, vom Schützenverein Hambühren der Vorsitzende Jörg Lehne und seine Schützenbrüder Hans-Jürgen Hemme, Guido Krebs und Stefan Mönnich und weiter vom Schützenverein Hambühren der Sprecher der Old Boys Konrad Bolze mit Gästen der Neustädter Schützengilde, der Vorsitzende der Schützengesellschaft und das Mitglied Hubert Helbig mit Meta Hoffmann und Phillip Lapusch, Norbert Jahnke vom Verband Wohneigentum Hambühren und die MuKapelle Oldau unter der Leitung von Peter Witting wurden begrüßt. Selbst aus Osnabrück und Berlin waren Kameraden zu der Feier angereist.

Die Mitglieder Klaus Kleemann und Jürgen Griesel hatten wieder die Grills gut eingeheizt, so dass es mehrere Sorten gegrillte Würstchen und Nackenstaks von unserem Hausschlachter aus Hambühren zu verköstigen gab. Klaus Heuer und diverse andere Mitglieder hatten dafür gesorgt, dass wohl fast jeder das besondere Maibock aus Lübbecke getrunken hat. Das muss wohl auch so gewesen sein, denn bereits nach gut 3 Stunden waren die Fässer leer, was darauf schließen lässt, dass es gut geschmeckt hat und die anfangs trockenen Kehlen ausreichend befeuchtet wurden.

Das Mitglied Georg Walgenbach hatte noch eine besondere musikalische Überraschung abgesprochen. Für diese Darbietung konnten die Trommler Sven Höfer und Pascal Witting vom Spielmannszug Hambühren gewonnen werden. Die Trommler begannen ihren Auftakt und dann kam Niko Walgenbach (Sohn von Georg Walgenbach) in seinem Kilt und Dudelsack um die Ecke und spielte Highland Cathedral. Die Bewunderung und der anschließende Applaus kannten keine Grenzen. Das war schon eine großartige Darbietung, die bei einigen anderen Gästen Gänsehaut pur aufkommen ließ.

Niko Walgenbach spielte anschließend noch weitere Lieder aus seinem Repertoire und es schien so, dass sich Niko auch recht wohl gefühlt hat. Auch die Musiker von der MuKapelle fühlten sich mal wieder besonders wohl, denn sie spielten als Zugabe noch einige Musikstücke und beendeten den Auftritt mit dem Lied der Niedersachsen. Die Gemütlichkeit sowie die Gesprächsrunden sind an diesem Abend ebenfalls nicht zu kurz gekommen.

Zum Aufräumen am Samstag trafen sich um 11.00 Uhr einige Kameraden und machten „rein Schiff“. Leider musste das so geliebte „Nachgrillen“ mangels Masse ausfallen, da am Vorabend doch gut getrunken und gegessen wurde. Als Resümee stellten der 1. und 2. Vorsitzende sowie der Ehrenpräsident fest, dass das eine rundum gelungene Veranstaltung war.

Ein Dank galt allen Helfern, die zu der gelungenen Feier beigetragen haben. Allen voran dem Ehrenpräsidenten Helmut Brümmer, der immer mit dabei ist, wenn es was zu tun gibt. Ein Dank ging auch an alle Spender (Salate und Sachspenden) und besonders dem MdL Thomas Adasch für ein Fass Freibier!

Weitere Informationen über die Uffz-Vereinigung:
http://www.unteroffizier-vereinigung-hambuehren.de/

Termine:
Monatliche Versammlung am Donnerstag, 06.06.2019
Monatliche Versammlung am Donnerstag, 04.07.2019

PR
Foto: Christine Witting

Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com.





%d Bloggern gefällt das: