Bewusstlos durch Abgase

BERGEN. Mittels eines benzinbetriebenen Stromaggregates führte ein 57-Jähriger am Samstagabend Arbeiten in seinem Keller durch. Vermutlich durch das Einatmen der Abgase ist die Person bewusstlos geworden und musste durch die Feuerwehr Bergen gerettet werden.

Der Mann wurde aufgrund einer erlittenen Kohlenmonoxidvergiftung durch einen Rettungswagen zur stationären Behandlung ins AKH Celle verbracht. Die Polizei warnt aus diesem Grund noch einmal ausdrücklich davor, derartige Geräte in geschlossenen Räumen zu verwenden! Am Sonntagmittag kam es unter der Anschrift zu einem erneuten Einsatz der Polizei Bergen. Diesmal betrieb die 64-jährige Ehefrau das Stromaggregat im Freien, was die Nachbarschaft erheblich durch Lärm belästigte. Das Betreiben des Aggregates wurde der Frau durch die eingesetzten Beamten untersagt.

ots

Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com.



%d Bloggern gefällt das: