NABU-Seminar: Vogelkunde-Wochenende – Mit Thomas Schubert und Jann Wübbenhorst, Dipl. Biologen

MEIßENDORF. In Meißendorf, in der Nähe von Winsen an der Aller, liegt das Naturschutzgebiet Meißendorfer Teiche und das Bannetzer Moor. Das ganze Jahr über lassen sich hier eine große Anzahl von Wasservögel beobachten. Das Teichgebiet ist aufgrund der ehemaligen größten Karpfenzuchtanlage in Nordwestdeutschland entstanden und umfasst jetzt noch etwa 60 Teiche mit einer Gesamtgröße von knapp 400 Hektar. Der größte Teil der Gebiete steht unter Naturschutz und darf nicht betreten werden.

Um die Meißendorfer Teiche herum hat sich ein internationales Durchzugsgebiet von übergreifender Bedeutung für Gast-, aber auch Standvögel entwickelt. Im März diesen Jahres sind z.B. am Hüttensee Waldschnepfe, Waldbaumläufer, Waldwasserläufer und Wasserralle zu beobachten gewesen. Eine aktuellere Beobachtung gibt u. a. folgende Ergebnisse an: mehrere Gänsearten, z.B. Kanada-, Nil-, und Graugänse, Schnatter-, oder Reiherenten und es wurde der Kuckuck und sogar der Ruf eines Pirols registriert.

Auch auf Gut Sunder, dem ehemaligen Teichgut, lassen sich zu fast jeder Jahreszeit interessante Beobachtungen machen. Allein die Abgeschiedenheit und relative Ruhe sind Grund genug, hier auch nur einen Spaziergang zu unternehmen. Die naturnahe Umgebung von NABU Gut Sunder mit den Wäldern, Moor und Wasserflächen bieten besonders gute Bedingungen für die Vogelbeobachtung und die Möglichkeit nicht alltägliche Arten wie z. B. Fisch,- oder Seeadler zu begegnen.

Die Gelegenheit zur Bestimmung der unterschiedlichen Arten in einem 3-tägigen Vogelkundeseminar gibt es demnächst auf NABU Gut Sunder. Das Seminar hilft Einsteigern anhand von Gefieder und Stimme den Zugang zu finden und Fortgeschrittenen, ihr Wissen zu vertiefen. Logischerweise findet das Seminar fast ausschließlich Draußen in der Umgebung von NABU Gut Sunder statt. Auf dem Gelände gibt es das ehemalige Herrenhaus mit einem Hotel und einem Cafe in der Trägerschaft der Lobetalarbeit Celle e.V.

Beginn: Fr. 31.05.2019, 19:00 Uhr – Ende: So. 02.06.2019, ca. 14:00 Uhr
Ermäßigter Preis für NABU Mitglieder 209,00 Euro/P. inkl. Verpflegung, zzgl. Übernachtung

Regulärer Preis: 229,00 Euro/P. inkl. Verpflegung, zzgl. Übernachtung

Anmeldung: Tel. 05056-970111; oder info@nabu-gutsunder.deinfo@nabu-gutsunder.de

PR

Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com.



%d Bloggern gefällt das: