Schwierige Suche nach Herkunft – der regionale Kunsthandel

Schwierige Suche nach Herkunft – der regionale Kunsthandel

5. Januar 2020 Aus Von Celler Presse

CELLE. Am Donnerstag, dem 9. Januar um 15.30 Uhr beleuchtet Dr. des. Christopher Galler in der Reihe „Museums-Melange“ in der aktuellen Sonderausstellung „Suche nach Herkunft“ die Herausforderungen bei den Provenienzrecherchen für verschiedene Erwerbungen

In den 1930er und 1940er Jahren bot der regionale Kunst- und Antiquitätenhandel in Hannover dem Bomann-Museum viele Gelegenheiten zum Ausbau seiner Sammlung. Auch dort zirkulierte in der NS-Zeit nachweislich Ware aus jüdischem Besitz, die zwangsweise verkauft werden musste. Somit wird auch die Herkunft der dortigen Ankäufe im Rahmen der Provenienzforschung zu NS-Raubgut überprüft.

Bei der Recherche stellen sich allerdings viele Herausforderungen. Die damals aktiven Kunst- und Antiquitätengeschäfte in Hannover existieren heute vielfach nicht mehr. Auch Geschäftsunterlagen sind in der Regel nicht mehr vorhanden. Daher ist der Provenienzforscher meist auf andere Quellen oder Hinweise auf den Objekten selbst angewiesen. Im Rahmen der Kurzführung wird die herausfordernde Suche nach der Herkunft anhand verschiedener Beispiele in der Ausstellung veranschaulicht.

Im Anschluss ist wie immer Gelegenheit zum Austausch im Museums-Café. Eintritt inkl. Kaffee und Kuchen 8,50 EUR. Anmeldung unter Tel. 05141 12-4540

Bomann-Museum Celle
Schloßplatz 7, 29221 Celle

PR





Informationen zum Artikel:
Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com. Bitte beachten Sie, dass die Nutzung dieser Seite kostenfrei ist. Daher blenden wir Werbung ein und auch Serviceartikel können externe Verlinkungen enthalten. Sie erkennen Sie an der Kategorie "Service".



Anzeige


Anzeige