Vortrag und Diskussion zum bedingungslosen Grundeinkommen

CELLE. Im Rahmen der neuen Diskussionsreihe „vhs-Gesprächs-Räume“ stellt sich die Soziologin Eva Mahler am 16. September, 18.30 Uhr, im Saal der vhs Celle den wichtigsten Fragen zum bedingungslosen Grundeinkommen. Finanzminister Olaf Scholz und Arbeitsminister Hubertus Heil sind dagegen, etwas über die Hälfte der Bevölkerung ist – laut Umfragen – dafür: Das bedingungslose Grundeinkommen zählt zu den kühnsten Ideen der heutigen sozialen Sicherung. Es ist Reizthema und polarisiert.

Die Soziologin Eva Mahler von attac Celle gibt einen historisch-sachlichen Überblick über Vorgedanken, Eigen- und Fremdversorgung und konkrete Modelle. Sie skizziert verschiedene Finanzierungsvorstellungen, nennt Ergebnisse punktueller Versuche in Namibia, Kanada und Finnland und berichtet über die neue europäische Bürgerinitiative für ein europaweites bedingungsloses Grundeinkommen.

Der Vortrag mit anschließender Diskussion findet im Saal der vhs Celle, Trift 20, statt. Er ist gebührenfrei. Corona-bedingt ist die Teilnahme nur mit Anmeldung möglich: unter www.vhs-celle.de oder per Mail an anmeldung@vhs-celle.de mit Angabe der Kurs-Nr. CE1202.

PR

Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com.





%d Bloggern gefällt das: