Anzeige

CD-Kaserne gibt bekannt: Jugendtreff Haus Nr. 7 wieder geöffnet

CELLE. Fast ein halbes Jahr mussten Teenager und Jugendliche darauf warten – jetzt ist der offene Jugendtreff „Haus 7“ auf dem Gelände der CD-Kaserne in Celle wieder geöffnet. Die pädagogischen Mitarbeiterinnen Sinja Naujok, Gerd Janke und Luca Völling sowie der neue FSJler Jonathan Schwetmann freuen sich auf die jungen Besucherinnen ab der fünften Klasse. „Im Untergeschoss dürfen sich coronabedingt bis zu acht Personen ohne Anmeldung aufhalten“, erklärt Sinja Naujok. „Das Jugendwohnzimmer im Obergeschoss kann von bis zu vier Personen mit Anmeldung genutzt werden.“ Anmelden können sich die Jugendlichen direkt im Haus 7 oder über die Haus 7 Sozialen Medien Kanäle bei Facebook und Instagram.

„Wir freuen uns, dass die Jugendlichen hier wieder ihre Freizeit verbringen und ihre Freunde treffen können“, sagt Janke. Auch Kicker-, Billardtisch und die Tischtennisplatte stehen wieder zur Verfügung. Beim Spielen müssen die Jugendlichen jedoch einen Mund-Nasen-Schutz tragen.

Seit Mitte März hatte der offene Jugendtreff geschlossen. Nun ist das Haus 7 wieder montags bis donnerstags von 15.30 bis 19 Uhr sowie freitags von 16.30 bis 19 Uhr geöffnet. Die Zeit am Freitag zwischen 14 und 16 Uhr ist ausschließlich für die Mädchen reserviert. „Da bieten wir wieder verschiedene Angebote für Mädchen im geschützten Rahmen an“, sagt Sinja Naujok. Auch bei Bewerbungen sind die Mitarbeiter*innen des Hauses 7 wieder behilflich.

Auch für Kai Thomsen, Geschäftsführer der CD-Kaserne gGmbH ist die Widereröffnung ein Segen. „In dieser langen coronabedingten Schließzeit sind uns immer wieder Kinder und Jugendliche auf dem Gelände begegnet, die das Angebot der offenen Jugendarbeit so dringend nötig gehabt hätten und die vor verschlossenen Türen standen. Sie waren sozial regelrecht abgehängt. Dass wir nun endlich wieder das offene pädagogische und integrative Angebot in Haus Nr. 7 vorhalten können, ist so wichtig“.

Das Haus Nr. 7 ist der integrative Jugendtreff in der Stadt Celle, und ist seit 2004 auf dem Gelände der CD-Kaserne beheimatet. Er löste damals den Jugendtreff „Magnushütte“ ab. In normalen Zeiten sind täglich bis zu 40 Jugendliche im Haus zu Gast. Der Jugendtreff bietet einen offenen Bereich mit vielen Spielmöglichkeiten und ein umfassendes Digitalkonzept. Der Jugendreff wird durch die Stadt Celle finanziert und zusätzlich durch den Rotary Club Celle und den Verein „mit Wirkung Stadt Celle e.V.“ unterstützt.

PR
Foto: CD-Kaserne






Anzeige


Anzeige