Atempause im Advent – Stadtkirche Celle – Orgelmusik und Texte zum Advent

CELLE. Im „Corona-Jahr“ 2020 sind die traditionellen „Atempausen im Advent“ jeweils freitags um 18.00 Uhr mit einer halben Stunde Wort und Musik in der Stadtkirche St. Marien Celle das einzige musikalische Format, das noch stattfinden kann und darf.

Die geplanten Chor- und Bläserkonzerte sowie das beliebte Quempassingen müssen in diesem Jahr ausfallen. Den Auftakt der diesjährigen „Atempausen“ am 27.11. gestalten

Michael Voigt (Orgel) und Martin Prüwer (Texte). Zu hören sind mit Präludium und Fuge g-Moll BWV 535 ein Jugendwerk sowie mit den Kanonischen Veränderungen über

„Vom Himmel hoch da komm ich her“ BWV 769 ein ausgesprochenes Spätwerk von Johann Sebastian Bach (1685 – 1750). In den beiden weiteren Veranstaltungen spielen am 4.12. die Cellistin Riccarda Schikarski und am 11.12. Kreiskantorin Katrin Hauschildt.

PR

Informationen zum Artikel:
Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com. Bitte beachten Sie, dass die Nutzung dieser Seite kostenfrei ist. Daher blenden wir Werbung ein. Werbeartikel mit Werbeverlinkungen erkennen Sie an der deutlichen lila-farbenen Kategorie mit dem weißen Stern.



Anzeige


Anzeige
%d Bloggern gefällt das: