Anzeige

Jetzt geht es los: Sofortprogramm des Bundes zur Modernisierung von Bahnhöfen – Arbeiten in Celle und Uelzen starten

CELLE/UELZEN. Aus dem Konjunkturpaket des Bundes werden Maßnahmen durchgeführt, die in Celle und Uelzen die Attraktivität in den drei Bereichen: Aufenthaltsqualität, Reisendeninformation und Energiemaßnahmen verbessern. Die regionale Bundestagsabgeordnete Kirsten Lühmann: „Klasse, dass es jetzt losgeht! Alle Bahnnutzenden können sich auf echte Verbesserungen freuen!“

In Celle werden 207.000 Euro vor allem in energetische Verbesserungen fließen: u.a. eine neue Heizungsanlage und einen Austausch von Lampen in LEDs. Die Treppe an Gleis 1 wird ausgetauscht, Vitrinen werden weiter ausgebaut. Aber auch die Decken und Wände erhalten neue Farbe und das Informationskonzept wird aufgewertet. Auch die Sicherheit und Barrierefreiheit werden verbessert.

In Uelzen gehen 106.000 Euro vorrangig in Malerarbeiten an Wänden und Decken, Ergänzung und Erweiterung des Sitzmobiliars, die Erneuerung von Treppen, Zäunen und Dächern. Auch die Sicherheit und die Reisendeninfo werden verbessert und die Barrierefreiheit weiter ausgebaut.

„Besonders gut ist aus meiner Sicht, dass bei allen Maßnahmen unsere regionalen Handwerksbetriebe vorrangig zum Zuge kommen. Das ist in Corona-Zeiten kaum zu unterschätzen“, ist Lühmann überzeugt.

PR




Informationen zum Artikel:
Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de, Pixabay.com oder Pexels.com. Bitte beachten Sie, dass die Nutzung dieser Seite kostenfrei ist. Daher blenden wir Werbung ein und auch Serviceartikel können externe Werbe-Verlinkungen enthalten. Sie erkennen Sie an der Kategorie "Service". Hier werden diese Artikel gesondert aufgeführt.





Anzeige


Anzeige