Anzeige

Spende der Fa. Chriwa für das Hospiz-Haus

CELLE. Wenn Lizi Alexander-Christiansen in den zurückliegenden Jahren zum Adventsbesuch im Hospiz-Haus vorbeikam, gehörte der gemütliche Plausch mit Mitarbeitern und Hospizgästen am großen Frühstückstisch immer mit dazu. In diesem Jahr jedoch musste er corona-bedingt leider ausfallen. Dafür hatte die Marketing-Chefin der Chriwa GmbH mit Sitz in Hambühren diesmal ihren neuen Geschäftsführer Alejandro Meyer mitgebracht. Er ließ sich von Hospizleiterin Inga Janßen ausführlich aus der Hospizarbeit berichten.

„Für viele Menschen ist das Hospiz ihre letzte Station und wir möchten es den Betroffenen und ihren Familien in dieser schweren Lage leichter machen“, erläuterten Lizi Alexander-Christiansen und Alejandro Meyer den Hintergrund ihres Engagements und die Firmenspende in Höhe von 2.000 Euro, die das Hospiz in diesem Jahr entgegennehmen darf. „Auch wir leiden unter den pandemischen Bedingungen weltweit, dennoch dürfen wir unsere leidenden Mitmenschen nicht vergessen. Dabei liegt uns die Hilfe hier in unserer Region besonders am Herzen. Es ist uns wichtig zu helfen – nicht nur vor Weihnachten“, so Alejandro Meyer. Eine weitere Firmenspende über 2.000 Euro geht an das Norddeutsche Knochenmark- und Stammzellspender-Register. „Wir wünschen allen frohe Weihnachten und einen guten Start ins neue Jahr“, verabschiedeten sich die beiden Besucher bis zum nächsten Jahr.

PR

Foto: Elisabeth Dornbusch






Anzeige


Anzeige