Anzeige

Schlüsseldienste in Celle helfen im Notfall

CELLE. In der Hektik des Alltags passiert es meist schneller, als es einem lieb ist. Wie so oft läuft es hektisch ab, weil der Termin in wenigen Minuten schon stattfindet und in der Eile ist es dann passiert: die Tür fällt ins Schloss und der Schlüssel liegt noch in der Wohnung. Ärgerlich, denn jetzt hat sich nicht nur der Termin erledigt, sondern nun gilt es jemanden zu finden, der in einem solchen Notfall zu Hilfe eilt. Einen Schlüsseldienst aus Celle findet man schnell über die Anzeigen im Internet. Das funktioniert allerdings nur, wenn das Smartphone nicht ebenfalls zurückgelassen wurde. Ansonsten ist der hilfsbereite Nachbar hoffentlich zur Stelle und überlässt dem Unglücksraben das Telefon.

Wochenende und Feiertage sind kostspielig

Der Notdienst ist für die Kunden an 365 Tagen im Jahr 24/7 zur Stelle. Denn ein solches Malheur passiert nicht selten zu den wohl denkbar ungünstigsten Zeiten. An Wochenenden, an Feiertagen oder mitten in der Nacht sind die Kosten für das Öffnen von Türschlössern natürlich höher. Doch was bleibt einen schon übrig, wenn man die Nacht nicht vor der eigenen Tür verbringen möchte. Der Schlüsseldienst 24 in Celle rückt regelmäßig aus, um Betroffenen schnell zur Seite zu stehen. Dabei geht es nicht immer nur darum, einfach eine Tür zu öffnen, die versehentlich ins Schloss gefallen ist.

Der Schlüsseldienst ist immer dann zur Stelle, wenn beispielsweise der Schlüssel klemmt, abbricht oder sich nicht mehr drehen lässt. In diesen Fällen ist es oftmals notwendig ein neues Schloss einzubauen. Der Aufwand ist entsprechend höher, als bei einem reinen Öffnen der Tür. Eine Alternative gibt es jedoch nicht, denn die eigene Wohnungstür beziehungsweise Haustür muss ordentlich gesichert werden.

Der Wunsch nach mehr Sicherheit nimmt zu

Die eigenen vier Wände sind weit mehr als nur der Ort, an dem man lebt und wohnt. Es ist ein ganz privates Reich, welches jeder vor Unbefugten schützen möchte. Der Wunsch nach dieser Sicherheit ist nahezu so alt wie die Menschheit selbst. Genügten einst einfache Schlösser und Riegel, so hat sich das in den letzten Jahrzehnten deutlich verbessert. Moderne Schließanlagen sind heute weit mehr, als ein einfaches Schloss. Oftmals bestehen dieses Schließanlagen aus verschiedenen Schließvorrichtungen. Zudem werden sie zunehmend mit smarter Technologie verbunden. Einige lassen sich eine kleine Kamera einbauen, welche dann über eine App gesteuert wird. Die moderne, intelligente Klingel ist ideal für ältere Menschen. Denn so können sie mit dem Blick auf das Tablet oder das Smartphone sehen, wer sich Zutritt verschaffen möchte.


Für den Einbau solcher Schließanlagen kommt natürlich der Schlüsseldienst infrage. Ein klärendes Beratungsgespräch ist die Grundlage für den späteren Auftrag. Denn so verschieden wie die Menschen sind, so unterschiedlich sind letztendlich natürlich auch die Anforderungen und Ansprüche. Immerhin wird eine ganz individuelle Lösung gesucht.

Schlüssel nicht mehr vergessen – mit einem Schlüsselfinder!

Wer dazu neigt des Öfteren seinen Schlüssel zu verlegen, kann mit einem kleinen Gadget der Vergesslichkeit auf die Sprünge helfen. Mit einem kleinen Schlüsselpieper am Schlüsselbund kann via App der Schlüssel ganz einfach wieder gefunden werden. Das geht nicht nur bei einem Wohnungsschlüssel, sondern natürlich auch bei einem Autoschlüssel. Nichts ist schließlich ärgerlicher, als ein verlegter Schlüssel. Vor allem dann, wenn mal wieder ein Termin drückt. Dann kann dieses kleine Gadget hilfreiche Dienste verrichten. Wer sich jetzt fragt, wo und welche Schlüsselpieper aktuell angesagt sind und für gut befunden werden, kann sich hier umschauen. Es gibt verschiedene Produkte und da lohnt es sich gewiss, zunächst einmal zu schauen, was für einen persönlich besser geeignet ist.

Schlüsselnotdienst für besondere Fälle

Neben den hier geschilderten Situationen steht der Schlüsseldienst hin und wieder vor ganz skurrilen Aufgaben. Ab und zu sorgt der eine oder andere Einsatz für einen herzhaften Lacher. So geschehen in einer Nacht in München, als sich ein Liebespaar versehentlich aussperrte und im Adamskostüm auf den Notdienst warten musste.

Oder wenn der Partner den Schlüssel im Schloss hat stecken lassen und das Sturmklingeln nicht hört, weil er längst im Tiefschlaf liegt. In solchen Fällen wird dann in der Tat der Schlüsseldienst gerufen.

Fazit

Ohne die Notdienste generell stünden viele Menschen vor erheblichen Problemen, die sie aus eigener Kraft nicht lösen können. Wie gut, dass es den 24 Stunden Service gibt und man sich immer sicher sein kann, dass jemand Hilfe leisten wird. Egal wie verzwickt die Situation auch scheint.





Informationen zum Artikel:
Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com. Bitte beachten Sie, dass die Nutzung dieser Seite kostenfrei ist. Daher blenden wir Werbung ein und auch Serviceartikel können externe Verlinkungen enthalten. Sie erkennen Sie an der Kategorie "Service".



Anzeige


Anzeige