Anzeige

Zivilfahnder der Braunschweiger Autobahnpolizei stellen erneut einen Autodieb

Mai 6, 2021 ,

BRAUNSCHWEIG/NIENHAGEN. Die Braunschweiger Autobahnpolizei verfolgte einen entwendeten Audi Q5 über die A 2. Zivilfahnder der Autobahnpolizei wollten in der Nacht auf Donnerstag einen Audi Q 5 auf der A2 kontrollieren. An der Anschlussstelle Rennau missachtete die Fahrerin die Anhaltezeichen und flüchtete mir etwa 225 km/h in Richtung Osten.

In Helmstedt verließ der Q5 die Autobahn, fuhr jedoch sofort wieder auf und setzte die Flucht nun in Richtung Westen fort. Es gelang der Fahrerin jedoch nicht, die Autobahnpolizei abzuschütteln. Sie schaltet die Warnblinkanlage ein, hielt an und ließ sich festnehmen. Das Fahrzeug, mit dem die 38-Jährige unterwegs war, wurde kurz zuvor in Nienhagen gestohlen. Die Fahrerin wurde festgenommen und der Audi sichergestellt.

ots





Informationen zum Artikel:
Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com. Bitte beachten Sie, dass die Nutzung dieser Seite kostenfrei ist. Daher blenden wir Werbung ein und auch Serviceartikel können externe Verlinkungen enthalten. Sie erkennen Sie an der Kategorie "Service".



Anzeige


Anzeige