Anzeige

Die neuen Züge der S-Bahn Hannover werden künftig in Celle repariert

CELLE. Die Transdev Hannover GmbH (THD) hat einen Instandhaltungsvertrag für Neufahrzeuge der S-Bahn Hannover mit der Osthannoverschen Eisenbahnen AG (OHE) abgeschlossen. Die beiden Unternehmen machen künftig gemeinsame Sache: ab dem 01.07.2023 wird die neue Flotte der S-Bahn Hannover in den Werkstätten der OHE in Celle gewartet und repariert. Dabei handelt es sich um 64 fabrikneue Züge vom Typ Flirt 3 XL vom Hersteller Stadler Deutschland sowie um 13 Züge aus dem bisherigen Bestand vom Typ ET 425.5 von Bombardier.

Vertragsunterzeichnung zwischen Hartmut Körbs, Geschäftsführer der Transdev Hannover GmbH (links) und Jost Knebel, Vorstandsvorsitzender der OHE AG (rechts)

Einen entsprechenden Vertrag mit einer Laufzeit von 15 Jahren haben der Geschäftsführer der Transdev Hannover, Hartmut Körbs, und der Vorstand der Osthannoverschen Eisenbahnen, Jost Knebel, am Dienstag, den 11. Mai in Celle unterzeichnet.

„Nach eingehender Prüfung aller Optionen haben wir uns mit der OHE für einen erfahrenen Dienstleister und für den Werkstattstandort in Celle entschieden. Celle ist als Endpunkt der Linien S6 und S7 direkt an das Netz der S-Bahn Hannover angebunden. Mit dieser Kombination stellen wir sicher, dass unser hoher Qualitätsanspruch an die Wartung aller Fahrzeuge der neuen S-Bahn Hannover erfüllt wird“, sagt TDH-Geschäftsführer Körbs.

Jost Knebel, Vorstandsvorsitzender der OHE AG in Celle, betont: „Das ist ein gutes Beispiel für die Zusammenarbeit der privaten Eisenbahngesellschaften. Wir alle haben ein gemeinsames Interesse daran, dass die Fahrgäste zufrieden sind. Moderne, zuverlässige Züge spielen dabei eine wichtige Rolle. Wir freuen uns sehr darauf, mit der Erfahrung und Kompetenz der OHE Werkstätten einen wichtigen Beitrag für einen reibungslosen und hochwertigen S-Bahn-Betrieb in Hannover leisten zu können.“

Die Werkstatt der OHE in Celle wird extra für diese neue Aufgabe erweitert und die Zuführungsgleise elektrifiziert.

Für Transdev Hannover ergibt sich damit die Sicherheit, alle neuen und bestehenden Fahrzeuge mit einer hohen Verfügbarkeit und Qualität im S-Bahn-Netz Hannover einsetzen zu können.

PR





Informationen zum Artikel:
Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com. Bitte beachten Sie, dass die Nutzung dieser Seite kostenfrei ist. Daher blenden wir Werbung ein und auch Serviceartikel können externe Verlinkungen enthalten. Sie erkennen Sie an der Kategorie "Service".



Anzeige


Anzeige