Anzeige
    |    

Atelier 22 setzt Zeichen des lokalen Zusammenhalts

CELLE. Zum Tag der Nachbarschaft lädt das atelier 22 am letzten Maiwochenende zu gemeinsamen künstlerischen Malen ein. An verschiedenen kleinen Stationen können Techniken der Ölmalerei oder Acrylmalerei erprobt werden. Die Künstler Günter Thomaschek, Claudia Klasssen und Günter Engling zeigen am Freitag, was mit diesen Farben möglich ist. Des weiteren verrät Claudia Klassen am Samstag, wie Mensch mit Aquarellfarben gestalten kann.

Gerade Corona hat immer mehr Menschen in die Einsamkeit getrieben. Das atelier 22 will die Menschen aus ihrer Einsamkeit befreien und Menschen aus der Nachbarschaft wieder zusammenführen. Bereits in der Vergangenheit hat der Verein immer wieder gezeigt, dass die Heese ein schöner und lebenswerter Ort sein kann. Mit gestalterischen Projekten haben Mitglieder und Nachbarn gemeinsam viel auf die Beine gestellt, um den eigenen Stadtteil schöner zu machen. Miteinander und füreinander zu wirken, bringt die Menschen über künstlerischen Austausch und Dialog wieder näher zusammen. Der Verein möchte erneut ein Zeichen für Solidarität und Gemeinschaft im Viertel setzen, um das nachbarschaftliche Miteinander weiter zu stärken. Aus diesen Gründen beteiligt sich der Kunstverein mit einem Mal-Workshop am „Tag der Nachbarschaft“, organisiert von der Stiftung „nebenan.de“.

Daher lädt das atelier 22 seine Nachbarn und Jugendliche/Kinder am Freitag, 28. Mai 2021 von16:00 Uhr bis 18:00 Uhr und am darauffolgenden Samstag von 14.00 Uhr bis 16.00 Uhr in die Werkstatt 22, Hattendorffstraße 13a, ein, um gemeinsam mit Öl und Acryl zu malen. Diese Aktion ist kostenfrei und bietet Motivation und Inspiration zum Gestalten. Dazu stellt der Verein Materialien und Werkzeuge bereit. Gleichzeitig startet das atelier 22 damit die „Kreativ Wochen“, in dem an verschiedenen Wochenenden verschiedene Kunsttechniken ausprobiert werden können. Weitere Infos dazu finden Interessierte auf der Webseite des Kunstvereins: www.atelier22-celle.de

PR




Informationen zum Artikel:
Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de, Pixabay.com oder Pexels.com. Bitte beachten Sie, dass die Nutzung dieser Seite kostenfrei ist. Daher blenden wir Werbung ein und auch Serviceartikel können externe Werbe-Verlinkungen enthalten. Sie erkennen Sie an der Kategorie "Service". Hier werden diese Artikel gesondert aufgeführt.



Anzeige


Anzeige


Anzeige