Anzeige

Handel mit Kryptowährung – wichtige Informationen für Anfänger

DEUTSCHLAND. Wird den Kryptowährungen die Zukunft gehören? Wir verraten, was Einsteiger über den Handel mit Kryptowährungen wissen sollten.

Handel mit Kryptowährung – nützliche Hinweise für Einsteiger

Kryptowährungen sind ein zweischneidiges Schwert. Manche Experten prognostizieren, dass ihnen die Zukunft gehöre und begründen dies mit ihrer dezentralen Struktur, die für viele Kunden attraktiv sei und dem Zeitgeist der Zukunft entspräche. Der Vermittler in Form eines Geldinstituts ist überflüssig geworden. Außerdem würde eine steigende Sensibilisierung für den Datenschutz der dezentralen Digitalwährung zum Erfolg verhelfen.

Andere Experten sind da skeptischer. Sie rechnen nicht damit, dass sich die Währung durchsetzt. Sie bleibe bestenfalls ein Nischenprodukt. Die momentane Entwicklung des Bitcoins, der in diesem Jahr um ca. 20 % abgestürzt ist, gibt den Skeptikern vorerst recht.

Wer in Kryptowährungen investiert, geht vom langfristigen Erfolg dieses Geschäftsmodells aus und erhofft sich durch eigene Anteile einen Platz am Königsmahl. Einsteiger sollten sich vor dem Handel mit Bitcoins und Co. mit der Materie vertraut machen. Ein reines Vertrauen in die Chartanalyse führt zu keinen nachhaltigen Resultaten, denn um den Erfolg der Anbieter vorherzusehen, sind umfangreiche Kenntnisse notwendig. Hinzu kommt, dass der Markt der Kryptowährungen noch jung ist und somit hochvolatil. Gerade hier ist eine breite Streuung an Anteilsscheinen dringend geboten, um bei einem Misserfolg nicht ins Bodenlose abzustürzen. Der Mensch hat nur ein Leben und ein Fehler sollte nicht existenzbedrohend sein.

Was genau ist Kryptotrading?

Kryptotrading bedeutet Aktienhandel mit Kryptowährungen. Entweder werden Anteile von Anbietern direkt erworben oder abgestoßen oder es wird über einen Differenzkontrakt (CFD) gehandelt. In diesem Fall geht es um ein Ausnutzen kurzfristiger Börsenschwankungen, deren Effekte durch Hebel um ein Vielfaches gesteigert werden können. Spekuliert werden kann auch mit Währungspaaren, und zwar mit zwei Kryptowährungen sowie mit einer Krypto- und Fiatwährung.

Wie und wo kann ich Kryptowährungen kaufen?

Kryptowährungen werden auf dezentralen Kryptobörsen wie IDEX, Bitshares, Waves und OasisDEX gehandelt. Alternativ können zentralisierte Börsen genutzt werden, bei denen Neukunden ein KYC-Verfahren durchlaufen müssen, um die eigene Seriosität festzustellen. Ein Vorteil bei dezentralen Börsen besteht in der Sicherheit vor möglichen Hackerangriffen. Eine Kryptowährung Handelsplattform für Anfänger sollte mit Bedacht gewählt werden.

Das zeichnet Kryptobörsen aus

  • Grenzenloser Handel – Kryptowährungen können rund um die Uhr gehandelt werden.
  • Sicherheit – Sicherheitsmaßnahmen wie SSL und 2FA sorgen für Datenschutz und schützen vor Hackern.
  • Peer-to-peer-Handel – direkter Handel ohne Vermittler.
  • Großes Angebot – aktuell gibt es rund 8.000 Kryptowährungen mit steigender Tendenz.
  • Viele Optionen – gehandelt werden kann durch Aktienhandel, CFDs, Währungspaare und Hebel.
  • Große Volatilität – Adrenalinjunkies kommen auf ihre Kosten.
  • Perspektiven – bei einem Aufstieg von einem Nischenprodukt zur Leitwährung würden sich die aktuellen Werte der Anbieter um große Summen vervielfachen

Handel mit Kryptowährung: Diese Orders gibt es

Market-Order

Aktien können sofort zum aktuellen Marktpreis gekauft werden. Ein Slippage ist möglich, was bedeutet, dass der Kauf auch dann gültig ist, wenn sich in der kurzen Zeitspanne vom Kauf bis zur Vollziehung der Kurs geändert hat.

Limit

Der Kauf ist an einen gewählten Preis gebunden, wird also dann vollzogen, sobald die Aktien den entsprechenden Börsenwert erreicht hat. Ein Slippage ist ausgeschlossen.

Stopp

Der Kauf wird wie beim Limit bei einem bestimmten Kurswert vollzogen. Die Ausführung entspricht der einer Market-Order.

Kauf von Kryptowährung: Das ist zu beachten

Kryptowährungen können zentral oder dezentral erworben werden. Bei der Trading-Strategie hängt es von der persönlichen Präferenz ab, ob sich eher am Wert der Kryptoaktien (Value-Strategie) oder an Trends orientiert wird. Wer sich an Trends orientiert, das heißt, die Kursentwicklung anhand typischer Bewegungsmuster vorherzusehen versucht, ist besonders auf eine gute Chartanalyse angewiesen und sollte auf entsprechend hochwertige Tools seines Brokers achten. 

Mögliche Zusatzkosten sind beim Kryptohandel der Brokeranteil, die Finanzierungsgebühr für die Handelsplattform und die Kommission.

Beliebte Kryptowährungen

Bitcoin

Der Anteil des Anbieters Bitcoin ist so dominant, dass im Börsenjargon zwischen Bitcoins und Altcoins als dem „breiten Rest“ unterschieden wird. Bitcoin nimmt mehr als zwei Drittel am Anteil der Marktkapitalisierung von über 900 Milliarden $ ein und ist somit ein guter Gradmesser für die Perspektive der Kryptowährungen überhaupt.

Ethereum

Als eine Art programmierbarer Bitcoin ermöglicht Ethereum es, seinen Kunden mit dezentralen Blockchain-Applikationen auf Smart Contracts zu setzen. Die Nummer zwei bietet damit die Vorteile eines besonderen Datenschutzes, einer besonderen Sicherheit vor Hackern und einer genauen digitalen Historie, welche die Nachvollziehbarkeit erleichtert und den Überblick über die Geschäfte verbessert.

Litecoin

Litecoin wurde 2011 von Charlie Lee realisiert und ähnelt als Abspaltung von Bitcoin dem Urahn sehr. Litecoins wirbt mit niedrigeren Transaktionskosten und fast nicht vorhandenen Überweisungskosten. Auch die Blockgenerierung verläuft mit rund 2,5 Minuten deutlich schneller als bei Bitcoin.

Ripple

Ripple ist ein Netzwerk mit der Währung XRP, die auch durch Mining generiert werden kann. Mit xRapid, xCurrent und xVia stehen Kunden drei Lösungen zur Überbrückung internationaler Transaktionen zur Verfügung. Mit dem Protokoll von Ripple können außerdem Währungen transferiert werden.





Informationen zum Artikel:
Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com. Bitte beachten Sie, dass die Nutzung dieser Seite kostenfrei ist. Daher blenden wir Werbung ein und auch Serviceartikel können externe Verlinkungen enthalten. Sie erkennen Sie an der Kategorie "Service".



Anzeige


Anzeige