Anzeige

Altes Schützenhaus in Westercelle: das war einmal – und was kommt?

WESTERCELLE. Der Abriss des Alten Schützenhauses in Westercelle ist mit großer Anteilnahme im Juli 2018 erfolgt und war mit großer Spannung verbunden, was da wohl hinkommen wird. Aber auch großes Bedauern war zu vernehmen, war doch das Gebäude mit den großen Veranstaltungen im Stadtteil – vor allem in der früheren selbstständigen Gemeinde Westercelle – in lebhafter Erinnerung der Bürgerinnen und Bürger.

Doch was kommt? Grundstückseigentümer Stefan Günther hält sich noch bedeckt: „Ich habe gerade gestern Abend am Bauzaun gestanden und das Grundstück auf mich wirken lassen, weil konkret zwei Bau-Varianten im Gespräch sind.“ So laufen noch Planungsgespräche, Projektionsbilder und konkrete Pläne sollen aber vor Abschluss der Gespräche nicht veröffentlich werden. Den Stadtteil nicht länger als nötig über das weitere Schicksal des Grundstücks im Unklaren zu lassen, liege ihm sehr am Herzen. „Ich selbst erhoffe mir Planungssicherheit im Herbst zu haben; von daher bitte ich noch um Geduld“, so Günther abschließend.

Redaktion
Celler Presse
Archivfotos: Celler-Presse.de





Informationen zum Artikel:
Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com. Bitte beachten Sie, dass die Nutzung dieser Seite kostenfrei ist. Daher blenden wir Werbung ein und auch Serviceartikel können externe Verlinkungen enthalten. Sie erkennen Sie an der Kategorie "Service".



Anzeige


Anzeige