Anzeige

Sag, dass es Dir gut geht! – Lesung und Podiumsdiskussion in der Paul-Klee Schule am Sonntag, 4. Juli

Landkreis CELLE. Die jüdische Autorin Barbara Bišický Ehrlich ist am Sonntag, 4. Juli, 15 Uhr, zu Gast in der Paul-Klee Schule in Celle. Sie berichtet auf Einladung des Landkreises Celle, der Gedenkstätte Bergen-Belsen, vhs Celle und des KESS Familienzentrums Nienhagen über Ausgrenzungen, die ihre Familie über die Generationen erfährt, bis hin zur Ermordung von Familienangehörigen in nationalsozialistischen Konzentrationslagern wie Bergen-Belsen.

Mit Sorge nimmt sie den wiedererstarkenden Antisemitismus in der bundesrepublikanischen Gesellschaft wahr. Zusammen mit ihr und weiteren Podiumsgästen laden wir Sie ein, mit uns der Frage nachzugehen, wie wir mit Erfahrungen von Verfolgung und Migration in unserer Gesellschaft umgehen. Was können wir als Gesellschaft, aber auch jeder Einzelne von uns tun, um ein Klima von Akzeptanz und Wertschätzung für Vielfalt zu schaffen.

Die Veranstaltung bildet den Abschluss der Aktionswochen für Vielfalt im Landkreis Celle. Diese wurden erstmalig vom Landkreis Celle ausgerufen und in Kooperation mit dem Netzwerk Demokratische Strukturen stärken entwickelt. Für die Veranstaltung in der Paul-Klee Schule, Wittestraße 14, beginnt der Einlass ab 14:30 Uhr. Eine vorherige Anmeldung unter der Veranstaltungsnummer 1226C per Mail unter anmeldung@vhs-celle.de oder auf der Webseite www.vhs-celle.de ist unbedingt erforderlich.

lkc






Anzeige


Anzeige